Ben Reynolds

Der FBI Agent Ben Reynolds (gespielt von Mekhi Phifer) kommt im Rahmen eines Falles zum ersten Mal in Kontakt zu Dr. Cal Lightman und der Lightman Group. Dabei geht es um Ermittlungen zu einem schon vor Jahren verurteilten Serientäter, der seit einiger Zeit einen Nachahmungstäter gefunden zu haben scheint.

Das FBI vermutet auch, dass der verurteilte Jenkins in einer noch nicht nachgewiesenen Art und Weise in Kontakt zu dem Nachahmungstäter steht und diesem Anweisungen erteilt.

Nach Abschluss dieses Falles trifft Lightman eine Vereinbarung mit dem FBI. Agent Ben Reynolds wird der Lightman Group als Verstärkung ihres Teams zugeteilt und dient dabei auch als Verbindungsmann zum FBI. Im Gegenzug erklärt sich Dr. Lightman bereit, die Fälle des FBI mit Vorzug zu behandeln.

Im Rahmen der Zusammenarbeit lernt Reynolds viel über die von der Lightman Group eingesetzte Arbeitsweise und vermittelt im Gegenzug gleichzeitig das Know-how des FBI über die Vorgehensweisen bei der Verbrechensbekämpfung an Lightman, Dr. Gillian Foster sowie Ria Torres, Eli Loker und die anderen Mitarbeiter des Institutes.

Diese Wissen kann sodann auch zur Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität eingesetzt werden.

Im Hinblick auf Ermittlungsergebnisse ist Agent Reynolds ein eher ungeduldiger Mensch, der auch gern einmal versucht, Druck auf Dr. Lightman oder die anderen auszuüben. Dies führt jedoch in den seltensten Fällen zum Erfolg, da sich diese nicht antreiben lassen, sondern ihre Arbeit wie gewohnt weiterführen.

Dennoch kann das Verhältnis von den Mitarbeitern der Lightman Group und Reynolds meist als freundschaftlich kollegial bezeichnet werden.

Hier finden Sie alle Episoden der Serie Lie to me.