Clive Eric Cussler

Der amerikanische Schriftsteller Clive Eric Cussler wurde am 15.06.1931 in Aurora im US-Bundesstaat Illinois geboren. Sein Vater Eric Cussler war nach dem Ersten Weltkrieg in die USA eingewandert und lernte seine spätere Frau während einer Tanzveranstaltung kennen.. Seine Mutter Amy und sein Vater lernten sich 1929 in einem Tanzclub kennen. Knapp 1 Jahr vor seiner Geburt heirateten seine Eltern.

Im Jahr 1937, Clive Cussler war damals gerade 6 Jahre alt, starb das Kind beinahe an einer Lungenentzündung. Wegen des besseren Klimas zog die Familie daraufhin nach Alabama im US-Bundesstaat Kalifornien um. Die Familie blieb in dieser Stadt bis zum Ende der Schulzeit ihres Sohnes.

Zwei Jahre nachdem Clive Cussler sich am College angemeldet hatte meldete, er sich zur US Air-Force und wurde als Flugzeugingenieur und Pilot im Koreakrieg eingesetzt.

Nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst heiratete er seine Frau Barbara Knight, die er kurz vor Ende des Krieges kennen gelernt hatte. In der folgenden Zeit wechselte Cussler seine Berufe. Zunächst besaß er eine Tankstelle und war danach als Anzeigenleiter eines Supermarktes tätig. Er wechselte dann in die Werbebranche, wo er in Hollywood Kampagnen für Radio- und Fernsehwerbungen schrieb. Diese Kampagnen erhielten mehrfach internationale Preise und wurden unter anderem beim Filmfestival in Cannes ausgezeichnet.

1963 begann Clive Cussler mit seiner schriftstellerischen Tätigkeit; der erste Roman „Der Todesflieger“ mit seinem Serienhelden Dirk Pitt erschien jedoch erst 1973. Drei Jahre später erscheint das Buch Hebt die Titanic!, das zum Bestseller wird.

Clive Cusslers Romane spielen meist vor einem geschichtlichen Hintergrund, die im weiteren Verlauf des Buches eine wesentliche Rolle spielt. Diesen Hintergrund baut der Autor dann actionreich aus. Seine Bücher sind eine Mischung aus Abenteuerromanen und Technologiethrillern. Eine Mischung, die dem Leser weltweit gefällt, denn Clive Cussler hat 16 New York Times-Bestseller nacheinander geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen übersetzt und mehr als 125 Millionen mal in mehr als 100 Ländern verkauft wurden.

Eine große Rolle in Clive Cusslers Büchern spielt die NUMA (National Underwater and Marine Agency), die er 1979 als gemeinnützige Gesellschaft gründete. Das Ziel der NUMA ist es, sich um Unterwasser- und Marinegeschichte zu kümmern. Zu den Aufgaben der NUMA zählen Entdeckung, archäologische Erforschung, Konservierung und Erhaltung von Schiffswracks. Die NUMA hat bereits über 60 historisch bedeutende Orte katalogisiert, an denen Wracks liegen. Hierzu gehört auch die C.S.S. Hunley, die als erstes Unterseebot ein feindliches Schiff im Kampf des Amerikanischen Bürgerkrieges versenkte. Die Verwertungsrechte nutzt die NUMA nicht selbst, sondern überlässt sie Universitäten und Regierungen.

In Clive Cusslers Büchern gibt es immer wieder autobiographische Elemente wie zum Beispiel

  1. Clive Cussler benannte seinen Helden nach seinem, damals noch sehr jungen Sohn, Dirk Pitt.
  2. Clive Cusslers zweiter Vorname lautet Eric, ebenso wie Dirk Pitt eigentlich Dirk Eric Pitt heißt.
  3. Die Gründung der NUMA 1979, die in seinen Büchern bereits existierte.
  4. Genau wie Clive Cussler sammelt auch sein Alter Ego Dirk Pitt Oldtimer.
  5. In den Büchern taucht immer wieder der Namen Leigh Hunt auf. Es handelt sich hierbei um einen guten Freund von Clive Cussler.
  6. In einem der Bücher kommt eine Barbara Knight vor, der Mädchenname von Cusslers verstorbener Frau.
  7. Auch Al Giordino, Dirk Pitts bester Freund und Kampfgenosse existiert wirklich. Auch hierbei handelt es sich um einen Freund Clive Cusslers.
  8. In einem der Bücher taucht ein gewisser Robert Bob Esbenson auf. Diese Person existiert ebenfalls und ist bei Oldtimergeschäften Cusslers Partner.
  9. Teri von Till ist ein Charakter in einem Buch – und wurde benannt nach Cusslers ältester Tochter Teri.
  10. Ebenso wurde die Figur Dana Seagram nach Cusslers zweiter Tochter Dayna benannt.
  11. Der in einem der Bücher vorkommende Mitarbeiter des FBI-Direktors namens Charles Davis lebt wirklich und ist ebenfalls ein Freund Cusslers.
  12. Dirk Pitts Geburtsort wird mit Newport Beach im US-Bundesstaat Kalifornien angegeben, wo Cussler die ersten beiden Romane um Dirk Pitt schrieb.

Clive Cussler in seinen Büchern

Clive Cussler bindet sich auch immer wieder in Form einer sehr kleinen Nebenrolle in seine Bücher ein. Zunächst als Scherz gedacht, wurde diese Idee von den Fans sofort begeistert aufgenommen, was dazu führte, dass Cussler nun traditionell in jedem seiner Bücher an irgendeiner Stelle auftaucht. Dirk Pitt denkt immer, diesen Clive Cussler von irgendwo her zu kennen, nur komme er gerade nicht darauf, wo er ihn kennen gelernt habe.

Hier einige Beispiele:

  1. Ajima Verschwörung: In einem Oldtimerrennen steuert Clive Cussler einen alten Red Hispano-Suiza gegen Dirk Pitt, der seinen alten Stutz fährt.
  2. Operation Sahara: Mitten in der Wüste treffen Dirk Pitt und Al Giordino auf Clive Cussler alias The Kid, der als Goldsucher auftritt und nach einem Schiffswrack sucht.
  3. Inca Gold: Clive Cussler ist Besitzer Besitzer einer Kneipe, die in einem alten Salonwagen residiert und „Box Car Cafe“ heißt.
  4. Schockwelle: Cussler tritt als Chefingenieur einer Mine in Colorado auf.
  5. Höllenflut: In diesem Buch tritt Cussler gleich zwei Mal auf. Einmal spielt er einen Bootsbesitzer, der sein Boot an Dirk Pitt und Al Giordino verleiht. Beim zweiten Mal spielt er einen alter Fischer.
  6. Im Zeichen der Wikinger: Cussler rettet Dirk Pitt und Al Giordino mit seinem Katamaran.
  7. Die Troja-Mission: Cussler besucht Dirk Pitt in dessen Hangar um sich Pitts Sammlung von Oldtimern anzusehen.
  8. Geheimcode Makaze: Clive Cussler rettet Dirk Pitt Jr. und Summer mit seiner chinesischen Dschunke.
  9. Der Fluch des Khan: Cussler spielt einen Schulbusfahrer, der Dirk Pitt und Al Giordino in ein Kloster fährt.

Mit seinem Buch Hebt die Titanic gelang ihm 1976 ein Bestseller und Dirk Pitt wurde zum Serienhelden. Da weder Clive Cussler (mittlerweile über 70 Jahre alt) noch sein Alter Ego Dirk Pitt jünger werden, erhielt Pitt Unterstützung durch seinen Sohn Dirk jun., der ihm unterstützend zur Seite steht. Und auch Dirk Pitt jun. hat einen besten Freund, der mit ihm durch Dick und Dünn geht.

Das Buch Hebt die Titanic! wurde 1980 mit Jason Robards, Anne Archer und Alec Guiness verfilmt, geriet allerdings trotz der Stars zu einem Misserfolg und belegte in der Liste der schlechtesten Filme aller Zeiten einen der oberen Ränge. Viele Jahre später unterzeichnete Cussler allerdings einen Vertrag, in dem sich eine Produktionsfirma die Filmrechte an allen Dirk Pitt-Romanen sicherte.

Seit 1998 verbringt Clive Cussler den Winter auf seinem Anwesen in Paradise Valley im US-Bundesstaat. Für den Rest des Jahres besitzt er noch ein Anwesen in Telluride im Bundesstaat Colorado. Im Jahr 2003 verstarb seine Ehefrau Barbara nach 48 Jahren Ehe.

Auszeichnungen

Clive Cussler hat den Lowell Thomas Preis für hervorragende Unterwasserforschung erhalten. Für das Sachbuch The Sea Hunters erhielt er den „Doctor of Letters“ von der State University of New York und in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um das Genre Thriller erhielt der 2006 den International Thriller Award.

Bücher mit Dirk Pitt

  • Der Todesflieger
  • Eisberg
  • Hebt die Titanic!
  • Der Todesflug der Cargo 03
  • Um Haaresbreite
  • Im Todesnebel
  • Tiefsee
  • Cyclop
  • Das Alexandria- Komplott
  • Die Ajima-Verschwörung
  • Operation Sahara
  • Inka-Gold
  • Schockwelle
  • Höllenflut
  • Akte Atlantis
  • Im Zeichen der Wikinger
  • Die Troja-Mission
  • Geheimcode Makaze
  • Der Fluch des Khan
  • Polarsturm
  • Wüstenfeuer
  • Unterdruck
  • Die Kuba-Verschwörung
  • Odessa Sea