Donna Leon - Venezianische Scharade

Romanvorlage: Commissario Brunettis dritter Fall
Erstausstrahlung: 16. Oktober 2000

Inhalt

In Venedigs industriellem Vorort Mestre wird nahe eines Schlachthofes auf einem Stück Ödland die Leiche eines Transvestiten gefunden, dessen Gesicht verstümmelt wurde. Neben der Leiche wird ein roter Damenschuh gefunden, den der Tote scheinbar während eines Kampfes verloren hat.

Durch die Verstümmelung des Gesichtes wollten der oder die Mörder des Toten, der keinerlei Ausweispapiere bei sich trug, scheinbar die Identifizierung erschweren. Commissario Brunetti und sein Assistent Sergente Vianello ermitteln daraufhin im Zusammenhang mit dem Mord im Homosexuellen-Milieu und treffen anlässlich der Durchsuchung der Wohnung eines Strichers auf einen bekannten Rechtsanwalt.

Der angesehene Giancarlo Santomauro ist Vorsitzender einer gemeinnützigen Organisation, die billige Wohnungen an Menschen vermietet, die Hilfe und Unterstützung benötigen. Brunetti und Vianelli kommen mit ihren Ermittlungen keinen Schritt voran, und auch die Identifizierung des toten Transvestiten ist bisher noch nicht gelungen.

Dies gelingt erst durch die Hilfe von Signora Mascari. Diese gibt an, dass es sich bei dem Toten um Ihren Mann Leonardo handelt, der Leiter der Filiale der Banca de Verona in Venedig geleitet hat.

Wie sich herausstellt, werden die Mieten der Sozialwohnungen, die von Rechtsanwalt Santomauro verwaltet werden, ebenfalls bei dieser Filiale geführt. Im Gespräch mit Mascaris Nachfolger Marco Oliveri erklärt dieser Commissario Brunetti, dass in den Büchern keinerlei Unregelmäßigkeiten festgestellt worden seien.

Darüber hinaus gibt Oliveri an, von dem Doppelleben seines Vorgesetzten gewusst zu haben. In einem erneuten Gespräch mit der Witwe Mascari weist jedoch nichts auf ein Doppelleben als Transvestit hin. Brunetti und Sergente Vianello gelangen zu der Erkenntnis, dass die Mörder von Signore Mascari dem Toten scheinbar nur Frauenkleidung angezogen hatten, um die Ermittlungen der Polizei in eine andere Richtung zu locken.

Im Rahmen der weiteren Nachforschungen gelingt es Commissario Brunetti, einen Schuster zu finden, der sich daran erinnert, dass der Rechtsanwalt Santomauro bei ihm rote Damenschuhe gekauft hat. Ist dies der entscheidende Schritt zur Lösung dieses Falles?

Schauspieler

  • Joachim Król als Commissario Guido Brunetti
  • Barbara Auer als Paola Brunetti
  • Karl Fischer als Sergente Vianello
  • Michael Degen als Vice Questore Patta
  • Annett Renneberg als Elettra Zorzi
  • Laura Syniawa als Chiara Brunetti
  • Pattrick Diemling als Raffi Brunetti

In weiteren Rollen

  • Ueli Jäggi als Dr. Stefano Aurono (Pathologe)
  • Dietmar Mössner als Alvise
  • Michael Gwisdek als Giancarlo Santomauro
  • Michael Brandner als Pietro Malfatti

Regie: Christian von Castelberg

Drehbuch: Ralf Hartwig, Kathrin Richter
Buch: Donna Leon

Produzenten: Malte Grunert, Katharina Trebitsch
Herstellungsleitung: Gabriela Sperl

Kamera: Reinhard Schatzmann
Regieassistenz: Christina Fürneisen