CSI: Miami

Staffel 1 - Folge: Asche zu Asche
Erstausstrahlung in Deutschland: 09.02.2004

Originaltitel: Ashes to ashes

Handlung

Nach dem Mord an einem katholischen Priester finden die Ermittler von CSI: Miami am Tatort nur zwei Patronenhülsen und Schuhabdrücke, wobei erkennbar ist, dass die Schuhsohlen sehr abgenutzt sein müssen.

Bei den Untersuchungen der am Tatort gefundenen Schuhabdrücke wird festgestellt, dass sie von Turnschuhen stammen. Da die Abdrücke nicht sehr groß waren, suchen die Ermittler den Träger zunächst unter den Ministranten und werden auch fündig.

Währenddessen ist Horatio Caine mit den Untersuchungen eines Verkehrsunfalles beschäftigt, bei dem eine Frau in ihrem Fahrzeug eine Böschung hinab stürzte. Das Fahrzeug geriet dabei in Brand und die Frau verbrannte in ihrem Auto. Es stellt sich jedoch heraus, dass hier kräftig nachgeholfen wurde, denn bei einer Untersuchung wird ein Brandbeschleuniger gefunden.

Im Fall des toten Priesters kann festgestellt werden, dass die gesuchten Turnschuhe Cameron Medina gehören. Dessen Vater, der als gewalttätig bekannt ist, ist jedoch verschwunden. Hat Camerons Vater den Priester möglicherweise umgebracht, weil er den Verdacht hatte, dass der Pater seinen Sohn missbraucht hat?

Die Gerichtsmedizinerin Dr. Alexx Woods hat mittlerweile herausgefunden, dass die verbrannte Autofahrerin schwanger war. Aus diesem Grund gerät der Ex-Freund der toten Frau in den Fokus der Ermittlungen.

In weiteren Rollen

  • Bernard White als Priester
  • Jonah Fenske als Cameron Medina

Produzent: Jerry Bruckheimer
Regisseur: Bryan Spicer

Drehbuchautor: Anthony E. Zuiker
Kamera: Michael O'Shea

Schnitt: Benjamin Chulay
Regieassistent: Kevin Williams