Dirk Pitt

Dirk Pitt, eine Mischung aus Indiana Jones (ohne Hut und Peitsche) und James Bond (ohne Martini und Pistole) ist Clive Cusslers Held in vielen spannenden und kurzweiligen Romanen. Der 1,86 große, schlanke und muskulöse Pitt hat die Air Force Academy absolviert und steht im Rang eines Majors. Beruflich ist er als Direktor für Spezialprojekte für die NUMA, die National Underwater and Marine Agency, tätig, eine Organisation, die historische Schiffswracks sucht, um diese zu erforschen und zu erhalten.

Pitts wettergegerbter Haut sieht man an, dass er sich viel an der frischen Luft und nur selten im Büro aufhält. Auf Grund seiner Aktivitäten ist er in erstklassigem körperlichen Zustand. Mit seinen dunkelgrünen Augen, seinen erstklassigen Manieren und seinem ganzen Wesen versteht er es, Frauen für sich einzunehmen. Dirk Pitt ist ein Mensch, der auch auf dem gesellschaftlichen Parkett bestehen kann.

Durch seine Abenteuerlust ist er immer wieder haarsträubenden Gefahren ausgesetzt, wobei er manchmal durchaus unschuldig an diesen Gefahren ist. Laut Al Giordino, Pitts bestem Freund, ist Pitt von dem Wunsch beseelt, die Vergangenheit zu entschlüsseln.

Wenn Dirk Pitt nicht gerade auf irgendeinem Schiff der NUMA in einem entlegenen Winkel der Erde unterwegs ist, bewohnt er einen alten Hangar in einer entlegenen Ecke des Washington Airport. Dieser Hangar sieht von außen zwar alt und heruntergekommen aus, ist jedoch mit einer erstklassigen Alarmanlage gesichert.

Der begeisterte Oldtimerfan hat in diesem Hangar neben seiner Oldtimersammlung auch ein altes drei-motoriges Ford-Flugzeug sowie eine eiserne Badewanne mit Außenbordmotor untergebracht. Im Zwischengeschoss des Hangars befindet sich Pitts komfortabel ausgestattete Wohnung. Zu seinen Lieblingsgetränken zählen trockener Martini mit Bombay Rum und Jack Daniels.

Clive Cussler, der Autor der Dirk Pitt-Reihe, hat die Hauptfiguren seiner Romane sehr detailliert und ausführlich beschrieben, wobei Pitt durchaus als Alter Ego Cusslers bezeichnet werden kann, wurde er doch in Newport Beach in Kalifornien geboren, der Ort, an dem Cussler die ersten beiden Romane um seinen Serienhelden schrieb.

Seinen Vornamen erhielt Pitt von Cusslers damals noch sehr jungem Sohn Dirk. Pitts zweiter Vorname lautet übrigens Eric, wobei Clive Cussler zweiter Vorname ebenfalls Eric lautet; und dessen Vater hieß mit Vornamen ebenfalls Eric. Genau wie Cussler sammelt auch Dirk Pitt mit Leidenschaft Oldtimer.

Besonderheiten

Zu den Running Gags der Bücher zählt, dass Clive Cussler selbst in jedem seiner Bücher in immer unterschiedlichen Rollen eine kleine Nebenrolle einnimmt. Dies hatte er zunächst als kleinen Scherz geplant, wurde von seinen Fans allerdings mit Begeisterung aufgenommen, weswegen er diese Tradition aufrecht erhielt. Ebenfalls ein Running Gag ist, dass Dirk Pitt jedes Mal überlegt, woher er diesen Cussler wohl kennen könnte. Nur kommt er nicht darauf, wo er ihn wohl kennen gelernt haben könnte.

  1. In dem Buch Operation Sahara treffen Dirk Pitt und Al Giordino mitten in der Wüste auf Clive Cassler „The Kid“, der erklärt, er wäre Goldsucher und würde nach einem Schiffswrack suchen.
  2. In dem Buch Inca Gold besitzt er eine Kneipe namens „Box Car Cafe“, die in einem alten Salonwagen eröffnet hat.
  3. In Im Zeichen der Wikinger schwimmen Dirk Pitt und Al Giordino im Meer und werden von Clive Cussler gerettet, der gerade mit seinem Katamaran vorbeikommt.
  4. In Geheimcode Makaze rettet Cussler Dirk Pitts Sohn und dessen Schwester mit seiner chinesischen Dschunke.
  5. In dem Buch Der Fluch des Khan spielt Cussler einen Schulbusfahrer, der Dirk Pitt und Al Giordino mitnimmt.

In einem Buch steht Cussler sogar vor Pitts Hangar, um sich dessen Oldtimer-Sammlung anzusehen. Dies sind nur einige Beispiele, wie der Autor es versteht, als kleiner Nebendarsteller in seinen Büchern aufzutreten.

Personen im Umfeld von Dirk Pitt

Al Giordino, bester Freund
Al Giordino ist ziemlich klein – er misst nur etwa 1,62 – trägt aber Schuhgröße 45. Seine Schultern sind massiv und breit. Seine dunklen und welligen Haare hat er von seinen italienischen Vorfahren geerbt. Er hat einen trockenen Humor und ist ein beständiger und verlässlicher Begleiter und Freund. Bei der NUMA ist Giordino Assistant Project Director.

Seit Jahren klaut Al wöchentlich zwei teure Zigarren von seinem Freund und Vorgesetzten Admiral James Sandecker. Er raucht diese Zigarren im Beisein von Sandecker und erklärt diesem auf Nachfrage immer, er habe diese Zigarren in einem kleinen Laden gekauft, dessen Name ihm gerade entfallen sei. Nicht einmal Dirk Pitt weiß, wie Al Giordino diese Zigarren entwenden kann.

Hiram Yaeger, Computerexperte der NUMA
Hiram Yaeger ist Leiter der Kommunikations- und Informationsabteilung der NUMA und wurde von Admiral Sandecker, dem Chef der NUMA, von einer Firma im kalifornischen Silicon Valley abgeworben. Hiram Yaeger verwaltet in seiner Abteilung eine digitale Bibliothek, in der alle Artikel und Bücher, die je verfasst wurden, abgerufen werden können.

Yaeger hat das Gesicht eines Trolls und trägt sein glattes blondes Haar zu einem Pferdeschwanz gebunden. Dazu hat er einen Bart mit langen Ringellöckchen. Der Mann mit der runden Nickelbrille läuft meist sehr nachlässig gekleidet herum, ist jedoch was seine Arbeit betrifft durchaus genial.

Admiral James Sandecker, Chef der NUMA
Der eher kleinwüchsige und schlanke Admiral Sandecker ist der Leiter der NUMA und somit Vorgesetzter von Pitt, Giordino und Yaeger. Er bewegt sich mit schnellen, energiegeladenen Schritten, wobei sein Bewegungsablauf dem einer Katze gleicht. Sandecker hat mahagonirote Haare und trägt einen sorgfältig gestutzten Van-Dyke-Bart. Er ist immer korrekt gekleidet und schaut gern auf seine goldene Taschenuhr mit einem Elfenbeinziffernblatt.

Admiral Sandecker raucht teure Zigarren der Marke Hoyo de Monterrey Excalibur. Wöchentlich verschwinden zwei Stück davon und es treibt ihn in den Wahnsinn, dass er nicht weiß, wie Al Giordino das schafft. Dieses Geplänkel dauert schon sehr lange an und hat der Freundschaft der beiden Männer nicht geschadet.

St. Julien Perlmutter, Schiffsexperte
Ein Freund von Dirk Pitt, den dieser immer wieder aufsucht, wenn er der Meinung ist, der gemütliche Schiffsexperte könnte ihm bei der Klärung einer Frage behilflich sein.

Die Abenteuer von Dirk Pitt

  • Der Todesflieger
  • Eisberg
  • Hebt die Titanic!
  • Der Todesflug der Cargo 03
  • Um Haaresbreite
  • Im Todesnebel
  • Tiefsee
  • Cyclop
  • Das Alexandria- Komplott
  • Die Ajima-Verschwörung
  • Operation Sahara
  • Inka-Gold
  • Schockwelle
  • Höllenflut
  • Akte Atlantis
  • Im Zeichen der Wikinger
  • Die Troja-Mission
  • Geheimcode Makaze
  • Der Fluch des Khan
  • Polarsturm
  • Wüstenfeuer
  • Unterdruck
  • Die Kuba-Verschwörung