Dismas Hardy

Der in San Franzisco lebende Dismas Hardy ist Rechtsanwalt und Miteigentümer der Kneipe Little Shamrock. Seine Eltern verloren bei einem Flugzeugabsturz ihr Leben, als er mit neunzehn Jahren am Californian Institute of Technology studierte.

Im Anschluss an sein Studium ging er zu den Marines und kämpfte in Vietnam, wo er seinen späteren Freund Moses McGuire kennen lernte. Nach seiner Rückkehr aus dem Krieg arbeitete er bei der Polizei von San Francisco. Als durch seine Schuld ein Unschuldiger umkam, gab er diese Stelle jedoch auf, studierte Jura und fing bei der Staatsanwaltschaft an.

Die Ehe mit seiner Frau Jane verlief eigentlich sehr gut, als jedoch ihr Sohn Michael im Alter von 7 Monaten durch einen Unfall starb, zogen beide sich voneinander zurück. Der Tod ihres Sohnes, den keiner so richtig verarbeiten konnte, ließ die Kluft zwischen ihnen so groß werden, dass schlussendlich die Scheidung erfolgte.

Zum Zeitpunkt des ersten Buches Der Deal des Schrifstellers John T. Lescroart lebt Dismas Hardy in einem eingeschossigen Holzhaus ganz im Westen von San Francisco. In seinem Arbeitszimmer im hinteren Teil des Hauses hängt eine Dartscheibe an der Wand gegenüber des Schreibtisches und auf dem Kaminsims stehen Fossilien und Flaschenschiffe. In seinem Safe liegen eine 38er Police Special, ein 44er Colt und eine 22er. In seinem Schlafzimmer steht ein großes Aquarium mit tropischen Fischen.

Als er mit dem Studium begann und zu Hause auszog, hat er von seinen Eltern eine gusseiserne Bratpfanne geschenkt bekommen, die er über die Jahre behalten hat. Diese Bratpfanne war der einzige Haushaltsgegenstand, den er bei seiner Scheidung mitnahm. Er geht mit dieser Pfanne sehr pfleglich um, reinigt sie grundsätzlich nur mit Salz und einer Drahtbürste und seines Wissens ist sie noch nie mit Spülmittel in Berührung gekommen. Seiner Meinung nach müsste diese Pfanne, bei pfleglicher Behandlung, ein Leben lang halten.

Dismas Hardy arbeitet in der Tagschicht in der Bar seines Freundes Moses McGuire, der das Little Shamrock als Nachbarschaftskneipe und Irische Dartkneipe konzipiert hat. Diz trinkt gern Guinness und bezeichnet sich als sehr guten Barmixer, guten Dartspieler und als mittelmäßigen Holzschnitzer. Seine Dartpfeile aus Wolfram zu werfen hilft ihm dabei, einen klaren Kopf zu bekommen, was auch in allen Büchern immer wieder einmal geschildert wird.

Moses McGuire hat eine 12 Jahre jüngere Schwester namens Frannie, die Dismas schon seit ihrem Teenageralter kennt. Als Frannies Ehemann Eddie stirbt, bittet Moses seinen Freund Diz um Hilfe. Dieser soll herausfinden, ob Eddie Cochran wirklich Selbstmord begangen hat oder ob er ermordet wurde. Da Frannie ihrem Mann am Abend seines Todes mitgeteilt hat, dass sie schwanger ist, kann sich niemand vorstellen, dass Eddie Selbstmord begangen haben soll, auch wenn die Beweislage darauf hinweist.

Im Rahmen seiner Ermittlungen findet Dismas heraus, dass Eddie nicht Selbstmord begangen hat, sondern ermordet wurde. Im Rahmen seiner Ermittlungen hat er häufig Hilfe seines Freundes Abraham Glitzky erhalten, der für die Mordkommission von San Francisco arbeitet. Aus Freundschaft und Dankbarkeit macht Moses seinem Freund daraufhin das Angebot, ihn mit 25% zum Mitinhaber der Bar zu machen, worauf Diz schlussendlich auch eingeht.

Im weiteren Verlauf der Serie kommen sich rothaarige Frannie, die mittlerweile eine Tochter (Rebecca) zur Welt gebracht hat, und Dismas näher und heiraten einige Zeit später. Die drei beziehen das alte Holzhaus im Westen San Franciscos und später wächst die Familie noch, als noch Frannies und Dismas' Sohn Vincent zur Welt kommt. Nach dessen Geburt hat Dismas zunächst einmal an das Haus angebaut, um mehr Platz für die Familie zu schaffen.

Nach einem Brandanschlag auf das alte Holzhaus haben Dismas und Frannie das Haus dann um ein Obergeschoss erweitert, in dem sich nun ihr Schlafzimmer und ein Badezimmer befinden. Den dadurch geschaffenen Platz im Erdgeschoss haben sie genutzt, indem sie die Küche um ein paar Quadratmeter erweitert haben. Ihr altes, neben der Küche gelegenes Schlafzimmer dient der Familie nun als Aufenthaltsraum, in dem auch der Fernseher steht. In die Wand zwischen Küche und Aufenthaltsraum hat Dismas ein größeres Aquarium eingebaut, das man von beiden Seiten aus sehen kann.

Im weiteren Verlauf der Serie wird Dismas Hardy wieder als Anwalt tätig und arbeitet zunächst wieder als stellvertretender Staatsanwalt. Politische Intrigen beenden seine Tätigkeit als stellvertretender Staatsanwalt jedoch sehr schnell. Als sein ehemaliger Schwiegervater zu Unrecht des Mordes angeklagt wird, übernimmt Hardy die Verteidigung und kann dessen Unschuld nachweisen.

Im Verlaufe des Prozesses lernt er den Strafverteidiger David Freeman kennen und nach Abschluss dieses Falles mietet er ein Büro im dritten Stock des Freeman Buildung, dem Bürogebäude von David Freeman & Associates. Nachdem er nun nicht mehr für die Staatsanwaltschaft tätig ist, will er als Rechtsanwalt und Strafverteidiger tätig arbeiten.

Dismas Hardy ist ein gewissenhafter Ermittler, der sich nicht mit dem Offensichtlichen zufrieden gibt und sich auch auf seine Intuition und sein Gefühl verlässt. Er möchte die Zusammenhänge eines Falles genau kennen, bevor er einen Fall abschließt. Er hat auch kein Verständnis für Kriminelle und weigert sich auch, diese zu verteidigen. Die meiste Zeit verbringt er mit Testamentsentwürfen, Vertragsrecht und Zivilklagen – und ähnlich wie Perry Mason tritt er ab und zu auch als Strafverteidiger auf.

Personen im Umfeld von Dismas Hardy

Abraham „Abe“ Glitzky, Mordkommission San Francisco
David Freeman, Strafverteidiger
Moses McGuire, Freund und Geschäftspartner
Pico Morales – Kurator des Steinhart-Museums
John Strout – Gerichtsmediziner

Bücher um den Barkeeper und Rechtsanwalt Dismas Hardy

  • Der Deal
  • Die Rache
  • Das Indiz
  • Das Urteil
  • Der Vertraute
  • Die Farben der Gerechtigkeit
  • Gnade vor Recht
  • So wahr mir Gott helfe
  • Die Anhörung
  • Der Schwur
  • Ehernes Gesetz
  • Dünnes Eis
  • Das Gesetz der Jagd
  • Das Motiv
  • Schattenkampf

Noch nicht auf Deutsch erschienen:

  • A Plague of Secrets
  • The Ophelia Cut
  • The Keeper