Dr. Watson

Dr. John H. Watson ist der Freund und ständige Begleiter des berühmten Privatdetektivs Sherlock Holmes. In fast allen Erzählungen um den Detektiv übernimmt Dr. Watson die Rolle des Erzählers.

Als das Britische Empire in der Zeit von 1878 und 1880 den Zweiten Anglo-Afghanischen Krieg führte, um seine Vormachtstellung in diesem Raum zu sichern und die Bestrebungen des Russischen Reiches zur Expansion zu unterbinden, nahm der Arzt Dr. Watson an diesem Krieg teil. In dessen Verlauf trug er eine leichte Beinverletzung davon und ist seitdem leicht gehbehindert. Als er 1880 bei der Schlacht von Maiwand an der Schulter verletzt wurde, kehrte er zurück nach London.

Im Rahmen seiner Suche nach einer passenden Wohnung lernte er durch einen gemeinsamen Bekannten Sherlock Holmes kennen, der einen Mitbewohner für sein teures Appartement in London in der Baker Street 221b suchte.

Der Schriftsteller Sir Arthur Conan Doyle stellte Dr. Watson als mittelgroß, von athletischer Statur und etwa im gleichen Alter wie Sherlock Holmes dar. Auf die weiblichen Klienten des Detektivs macht der gebildete Arzt häufig einen attraktiven Eindruck. Auch wenn Holmes und Watson ganz unterschiedliche Fähigkeiten und auch Schwerpunkte der Bildung haben, sind deren Intellekte beinah gleichgestellt.

Der Detektiv schätzt Watson als intelligenten Gesprächspartner mit gesundem Menschenverstand, der mit Informationen in den Bereichen aufwarten kann, in denen Holmes über keines oder nur sehr geringes Wissen, z.B. im Bereich der menschlichen Anatomie oder des politischen Wissens, verfügt.

Zu Beginn eines Falles lernt Dr. Watson Mary Morstan kennen und nachdem der Fall erfolgreich gelöst wurde, heiraten die beiden, so dass Dr. Watson aus der Wohnung von Holmes auszieht. Er bezieht mit seiner Frau eine eigene Wohnung und eröffnet seine eigene Arztpraxis.

Obwohl seine Zeit durch die Ehe und die Praxis stark eingeschränkt ist gelingt es Dr. Watson immer wieder, Holmes bei dessen Fällen zu unterstützen.

Nachdem Sherlock Holmes bei seinem Kampf mit Professor Moriarty an den Reichenbachfällen in der Schweiz scheinbar den Tod gefunden hat, stirbt Dr. Watsons Frau Mary und lässt diesen als Witwer zurück. Dr. Watson zieht daraufhin für eine Weile in Holmes Wohnung ein. Später heiratet Dr. Watson erneut, der Name seiner neuen Frau wird jedoch nie bekannt.