Drei Engel für Charlie

Die „Drei Engel“ sind zusammen mit John Bosley (David Doyle) Privatdetektive. Ihre Aufträge bekommen sie vorwiegend von ihrem reichen und mysteriösen Chef Charlie Townsend, der nur durchs Telefon zu hören ist und weder die „Engel“ noch die Zuschauer wissen, wie er aussieht. In der 1. Staffel sind die „Drei Engel“: Sabrina Duncan (Kate Jackson), Jill Munroe (Farrah Fawcett) und Kelly Garrett (Jaclyn Smith).

Nach der ersten Staffel verließ Farrah Fawcett das Trio. Die Nachfolgerin war Kris Munroe (Cheryl Ladd) als Schwester von Jill. Nach der dritten Staffel stieg Kate Jackson aus und Shelley Hack ersetzte sie als Tiffany Welles. Doch nach nur einer Staffel steig auch Shelley Hack aus und wurde durch Tanya Roberts als Julie Rogers ersetzt. Nur Jaclyn Smith und David Doyle blieben Anfang bis Ende der Serie.

Die US-amerikanische Krimiserie wurde hauptsächlich in Kalifornien gedreht. Andere Drehorte waren zum Beispiel: Hawaii und Las Vegas. Die Erstausstrahlung im amerikanischen Fernsehen war am 21. März 1976 auf dem Sender ABC. In Deutschland wurde die Serie das erste Mal am 15. April 1979 im ZDF ausgestrahlt. Insgesamt gibt es 115 Folgen, die auf 5 Staffeln verteilt sind. 2000 gab es einen Kinofilm „3 Engel für Charlie“ mit Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu, der so gut ankam, dass es 2003 eine Fortsetzung gab - „3 Engel für Charlie – Volle Power“.

Sabrina Duncan

Die taffe Detektivin hat den Ruf, die schlauste Ermittlerin des Trios zu sein. Sie behält immer den Überblick und hat immer gute und hilfreiche Ideen.

Die Schauspielerin Lucy Kate Jackson wurde am 20. Oktober 1948 in Birminghamn Alabama geboren. Mit 16 Jahren begann sie neben der Schule als Model zu arbeiten. Nach der High School fing sie an Geschichte zu studieren. Im zweiten Studienjahr wechselte sie ans Birmingham-Southern College, um Schauspiel zu studieren. Im Jahr 1968 zog Kate Jackson nach New York City, wo sie an der Academy of Dramatic Arts studierte und nebenbei bei NBC als Besucherführerin arbeitete. Ihre erste Rolle war in der Seifenoper „Dark Shadows“, wo sie sie ein Geist spielte. Dort spielte sie von 1970 bis 1971 und zog dann nach Los Angeles, wo sie in der Fernsehserie „The Rookies“ eine Krankenschwester von 1972 bis 1976 spielte. Durch ihre Rolle als Sabrina Duncan in „Drei Engel für Charlie“ (Charlie´s Angels) und ihre Rolle in „Agentin mit Herz“ als Amanda King wurde sie international berühmt. Für beide Rollen wurde sie für den Emmy und den Golden Globe Award nominiert. Seit den 1990er Jahren ist sie vor allem in Fernsehfilmen zu sehen und hatte sie Gastauftritte in, zum Beispiel, „Ally McBeal“ (1997), „Sabrina - total verhext!“ (2002) und „Criminal Minds“ (2007). Sie besitzt einen Stern auf dem Alabama Walk of Fame. Noch heute spielt sie oft in kleinen Filmen mit. Während der Dreharbeiten der vierten Staffel bei „Agentin mit Herz“ wurde bei ihr festgestellt, dass sie Brustkrebs hatte, den sie erfolgreich bekämpfte.

Insgesamt war Kate Jackson drei Mal verheiratet. Keine ihrer Ehen hielt länger als zwei Jahre. Sie war von 1978 bis 1980 mit dem Schauspieler, Produzent und Regisseur Andrew Stevens verheiratet. Mit David Greenwald war sie von 1988 bis 1984 und von 1991 bis 1993 mit dem Schauspieler und Stuntman Tom Hart verheiratet. 1995 adoptierte sie einen Jungen.

Jill Munroe

Jill arbeitet zusammen mit Sabrina Duncan, Kelly Garrett und John Bosley bei der „Charles Townsend Agency“ in Los Angeles. Sie liebt Rennwagen und verlässt später die Detektei um professionelle Rennfahrerin zu werden.

Die Schauspielerin Mary Farrah Leni Fawcett wurde am 2. Februar 1947 in Corpus Christi, Texas geboren und starb am 25. Juni 2009 in Santa Monica, Kalifornien. Sie studierte an der University of Texas at Austin und war Mitglied in der weiblichen Studentenverbindung „Delta Delta Delta“. 1969 wurde sie von einem Talentscout entdeckt. Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre spielte sie in Fernseh-Werbespots und hatte viele Gastauftritte in Fernsehserien. Ihren Durchbruch hatte sie mit der Fernsehserie „Drei Engel für Charlie“ („Charlie´s Angels“). Um in anspruchsvolleren Filmen mit zu spielen, verließ sie diese Serie nach der ersten Staffel. Sie spielte zum Beispiel in Filmen wie „Extremities“ und „Dr. T and the Woman“ mit. Ab und zu hatte sie auch noch Gastauftritte in „Drei Engel für Charlie“. 1995 bekam sie einen Stern auf dem Walk of Fame. 1995 posierte sie nackt für den „Playboy“.

1973 bis 1982 war sie mit Lee Majors verheiratet, wobei sie schon seit 1979 getrennt lebten. Von 1980 bis 1997 lebte sie mit Ryan O´Neal zusammen, der ein guter Freund von Lee Majos war. Mit ihm hatte sie einen Sohn mit den Namen Redmond O`Neal, der 1985 geboren wurde. 1998 war sie mit dem Schauspieler James Orr zusammen, der sie nach der Ablehnung seines Heiratsantrages an Farrah ernstlich verletzte.

Am 29. September 2006 wurde bekannt, dass sie einen Analtumor hatte. Sie bekam eine Chemotherapie, die für einige Zeit Erfolg hatte. 2007 gab es einen Rückfall. Am 25. Mai 2009 starb sie an ihrem Krebsleiden. Ryan O´Neal hatte ihr kurz vor ihrem Tod einen Heiratsantrag gemacht und sie wollten so schnell wie möglich heiraten. Leider kam es nicht dazu. Farrah Fawcett wurde auf dem Westwood Village Memorial Park Cemetery in Westwood, Los Angeles beigesetzt.

Kelly Garrett

Sie war der einzige „Engel“, die zusammen mit John Bosley (David Doyle) in all den gedrehten Folgen auf ihrem Platz blieben.

Die Schauspielerin Ellen Jaclyn Smith wurde am 26. Oktober 1945 in Houston, Texas geboren.
Anfang der 1970er Jahre spielte sie kleine Nebenrollen. Mit der Serie „Drei Engel für Charlie“ („Charlie´s Angels“) wurde sie bekannt. Seitdem erhielt sie einige Hauptrollen in Filmen. Zum Beispiel: „Escape from Bogen Country“ (1977) , „The User“ (1978), „Night Kill“ (1980), „Jacqueline Bouvier Kennedy“ (1981), „Agent ohne Namen“ (1988) und „Alptraum ohne Erwachen“ (1992). Im Kinofilm „3 Engel für Charlie-Volle Power“ bekam sie einen kleinen Gastauftritt. Für ihre Hauptrolle im Film „Jacqueline Bouvier Kennedy“ (1981) wurde sie für den Golden Globe Award nominiert.

Seit 1985 entwirft Jaclyn Smith Kleidung für Kmart. Sie war viermal verheiratet. Aus der Ehe mit dem britischen Kameramann (1981 bis 1989) Anthony B. Richmond hat sie zwei Kinder.

John Bosley

Er ist der Büroleiter von der „Charles Townsend Agency“ in Los Angeles. Er ist eher für die Buchhaltung zuständig, aber ab und zu darf er auch mal den „Drei Engeln helfen.

Der Schauspieler David Fitzgerald Doyle wurde am 1. Dezember 1929 in Omaha, Nebraska geboren und starb am 26. Februar 1997 in Los Angeles.

Eigentlich hatte er Rechtswissenschaften studiert. Doch er entschied sich nach dem Studium gegen den Anwaltsberuf und entschied sich für die Schauspielerei. 1956 spielte er im Theaterstück „Will Success Spoil Rock Hunter?“ auf dem Broadway mit. Mit dem Film „Happy Anniversary“ wurde er berühmt und trat danach in zahlreichen Fernsehserien auf, wie zum Beispiel: „Hawaii Fünf-Null“, Hart aber herzlich“ oder „Mord ist ihr Hobby“. Seine bekannteste Rolle war in „Drei Engel für Charlie“, wo er John Bosley spielte. Er hat in zahlreichen TV-Filmen und Serien mit gespielt. Nebenbei war David Doyle Sprecher in verschiedenen Zeichentrickserien tätig.

Von 1956 bis 1968 war er mit Rachel Doyle verheiratet. Sie starb bei einem Unfall. Bis zu seinem Tod war er ab 1969 mit Anne Nathan verheiratet. David Doyle starb am 26. Februar 1997 an einem Herzinfarkt.