Frank Tripp

Francis „Frank“ Tripp wurde 1950 in Texas geboren. Obwohl Frank als Kind eigentlich Feuerwehrmann werden wollte, änderte sich dieser Berufswunsch, als er nach einem Autounfall im Krankenhaus lag. Hier begann er sich für Kriminaluntersuchungen zu interessieren, was ihn dazu bewog, nach der High-School die Polizeiakademie zu besuchen.

Nach Abschluss der Polizeiakademie versah Frank Tripp (gespielt von Rex Linn) zunächst seinen Dienst als Streifenbeamter, wurde dann jedoch der Einheit für Gang-Kriminalität des Miami Dade Police Departement zugeteilt.

Im Anschluss daran versah er seinen Dienst im Homicide Departement. Tripp gehört dem Crime Scene Investigations Team nicht direkt an. Er ist vielmehr der unterstützende Beamte des MDPD für die Arbeit der Tatortermittler um Horatio Caine.

In den ersten Staffeln von CSI: Miami wurde diese Funktion von Detective Yelina Salas ausgeübt, bei der es sich um die Schwägerin von Horatio Caine handelt. Nach Detective Salas' Ausscheiden ist Sergeant Tripp immer häufiger dabei und gehört seit der fünften Staffel zu den Hauptfiguren.

Tripps Ehefrau Melissa hatte ein Alkoholproblem, weswegen es schlussendlich zur Scheidung kam, nachdem dieses Problem immer größer wurde. Das Ehepaar hat 3 Kinder, von denen jedoch nichts weiter bekannt ist.

Frank Tripp ist ein Fan der Florida Gators, dem American Football Team der University of Florida. Er ist immer wieder überrascht und fasziniert von der Arbeit und den Möglichkeiten der Tatortermittler und hat kein Problem zuzugeben, von deren Arbeit nichts zu verstehen. Dennoch versteht er sich sehr gut mit den einzelnen Mitgliedern des Teams. Im Hinblick auf eine Beziehung ist, außer seiner gescheiterten Ehe, nichts bekannt.

 

(Englisches Video)