Hardcastle

Milton C. Hardcastle (gespielt von Brian Keith) war Richter am Obersten Gerichtshof in Los Angeles und befindet sich nun im Ruhestand. Doch anstatt seinen Ruhestand in seiner Villa Gulls Way an der Adresse 26800 Pacific Coast Highway in Malibu zu genießen und Golf zu spielen, hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Verbrecher zu überführen, die im Laufe der Jahre durch die Maschen des Gesetzes geschlüpft sind.

Da er eine solche Aufgabe, auch auf Grund seines Alters, nicht allein erledigen kann, versichert er sich der Hilfe des ehemaligen Rennfahrers Mark McCormick (dargestellt von Daniel Hugh-Kelly). Richter Hardcastles letzter Fall betraf Mark McCormick, der wegen Autodiebstahls vor Gericht stand. Hier kam es nicht zur Verurteilung unter der Voraussetzung, dass McCormick sich seiner Obhut unterstellt und ihm bei seiner selbst gesetzten Aufgabe behilflich ist.

Da Hardcastle über ausreichend Platz auf seinem westlich von Los Angeles gelegenen Anwesen mit Blick auf den Pazifik verfügt, wird vereinbart, dass McCormick in dem großzügig geschnittenen Pförtnerhaus residieren soll.

In der Garage des Anwesens stehen neben einer schwarzen Corvette Stingray Convertible mit dem Kennzeichen D Judge auch noch ein Pickup, mit dem der harte, aber gerechte Hardcastle häufig fährt. Nachdem er versucht hatte, einen Defekt an dem Pickup selbst zu reparieren, kam es zu einem Motorbrand, so dass das Fahrzeug nicht mehr instand gesetzt werden konnte. Daraufhin schaffte er sich einen GMC Sierra K-15 Stepside Pickup an, den er fortan auch ausgiebig nutzte.

Obwohl Hardcastle und McCormick absolut gegensätzliche Charaktere sind, arbeiten sie doch sehr gut zusammen. Da sie sowohl vom Alter als auch von ihrer Mentalität her sehr unterschiedlich sind, liegen sie sich erwartungsgemäß ständig in den Haaren. Überraschenderweise ist jedoch festzustellen, dass sie aneinander zu hängen scheinen und gut befreundet sind.