Hawaiian Eye

(USA, 1959 -1963)

Der Schauplatz der Detektivserie “Hawaiian Eye” war die wunderschöne Landschaft von Honolulu. Die Serie handelte von den Fällen der hawaiischen Privatdetektive, den beiden attraktiven und harten Detektiven – Thomas Jefferson Lopaka, gespielt von Robert Conrad und Tracy Steele, gespielt von Anthony Eisley, einem koreanischen Kriegsveteran und einem ehemaligen Polizisten.

Ihr Büro hatten die beiden in dem Hawaiian Village Hotel, in dem sie auch als Hausdetektive tätig waren. Unterstützt wurden die beiden gelegentlich von einem lustigen, Ukulele spielenden hawaiischen Taxifahrer mit dem Namen Kazuo Kim, gespielt von Poncie Ponce.

Auf der ganzen Insel verteilt wohnen viele Verwandte von ihm, die immer bereit dazu waren, den beiden Detektiven, wenn nötig zu helfen.

Weitere Unterstützung bekamen die beiden Detektive von der Nachtclubsängerin und Fotografin Chryseis „Cricket“ Blake, gespielt von Connie Stevens. Natürlich hatten die beiden auch noch einen Kontaktmann bei der Polizei mit dem Namen Lt. Danny Quon, gespielt von Mel Prestidge, der immer darauf bedacht war, den Detektiven bei der Aufklärung eines Falles behilflich zu sein.

Es gab 134 sechzigminütige Episoden unter der Regie von Robert Sparr, Dick Benedict, Bob Totten, Irving J. Moore, Charles Rondeau, George Waggner, Robert Douglas und die Produzenten waren Stanley Niss, Charles Hoffmann und Ed Jurist. Der leitende Produzent war William T.Orr.