Horatio Caine

Horatio Caine wurde 1960 geboren. Seinen Vornamen Horatio verdankt er dem amerikanischen Autor Horatio Alger, der in seinen Romanen schilderte, wie man sich, aus einem Leben in benachteiligten Verhältnissen stammend, den Traum von Wohlstand und Erfolg erfüllen kann, wozu laut Alger Mut, Arbeit, Bestimmtheit und der Einsatz für andere gehören. Horatio Caine hat einen jüngeren Bruder und wurde von seinem gewalttätigen Vater in seiner Kindheit und Jugend häufig geschlagen.

Nach der Ermordung seiner Mutter kümmerte sich Horatio allein um seinen Bruder Raymond. Nach Abschluss der High-School besuchte Caine zunächst die Polizeiakademie und begann anschließend mit seiner Arbeit im Polizeidienst von New York. Bei den Nachforschungen um den Straftäter Walter Resden wurde Caine von diesem niedergestochen und schwer verletzt. Nach seiner Genesung kehrte er New York den Rücken und ließ sich nach Miami versetzen, wo er zunächst ebenfalls als Homicide Detective arbeitete. Später ließ er sich jedoch zum Sprengstoffexperten ausbilden und wechselte zur Bomb Squad.

Zu Beginn der ersten Staffel von CSI: Miami sieht der Zuschauer den damaligen Sergeant Caine, der neben seiner Beförderung zum Lieutenant auch zum Leiter der Crime Scene Investigation ernannt wurde. Auf Grund seiner Hartnäckigkeit und seines Einsatzes gelingt es Horatio Caine (gespielt von David Caruso), dass das CSI sich auf einem unbebauten Grundstück ein neues Labor aufbauen kann, welches in der gesamten Serie immer wieder zu sehen ist.

Caine ist Spezialist in den Bereichen Brandstiftung und Explosionsspuren. Darüber hinaus ist er ein sehr geduldiger Ermittler mit einem fotografischen Gedächtnis. Bei Gesprächen mit Verdächtigen steht Lieutenant Caine stets mit seiner Schmalseite zu der befragten Person und sieht diese von unten herauf schräg an. Er verfügt auch über einen trockenen Humor und übt durch seine zurückhaltende Art eine durchaus anziehende Wirkung auf Frauen aus. Außerdem kann er sehr gut mit Kindern umgehen.

Bei den Mitgliedern seines Teams ist er als Chef sehr beliebt, da er für jeden ein offenes Ohr hat und sich von Fall zu Fall auch schützend vor seine Mitarbeiter stellt.

Im Verlaufe der Serie lernt Horatio die Schwester seines Mitarbeiters Eric Delko kennen und nach und nach verlieben er und Marisol sich ineinander und heiraten dann auch. Delko, der zunächst ein Problem damit hat, gewöhnt sich aber im Laufe der Zeit daran. Nach der Hochzeit wird Marisol jedoch von einem Drogendealer ermordet, der sodann nach Südamerika flieht. Gemeinsam mit Eric Delko macht Caine sich auf den Weg, seine ermordete Frau zu rächen. In Rio de Janeiro können die beiden Ermittler den Mörder aufspüren und stellen. Bei dem anschließenden Messerkampf gelingt es Horatio seinen Freund und Mitarbeiter Eric zu schützen, wobei Antonio Riaz sein Leben verliert.

Neben dem Tod seiner Ehefrau hatte und hat Horatio Caine immer wieder mit Schicksalsschlägen zu kämpfen. Beispielsweise wurde im Laufe der Serie ermittelt, dass sein eigener Vater damals seine Frau ermordet hatte. Sein Bruder Raymond, der als Undercover-Agent ebenfalls im Polizeidienst tätig ist, wird im Rahmen einer Ermittlung ermordet und es erweist sich erst lange Zeit später, dass dieser Tod nur vorgetäuscht wurde, damit Raymond ungestört seinen weiteren Ermittlungen nachgehen konnte. Nachdem ihm bekannt wird, dass sein Bruder noch lebt, hilft er diesem und seiner Frau Yelina Salas sowie seinem Sohn Ray Jr. Unterzutauchen.

Raymond brachte seinen Bruder Horatio auch in anderer Hinsicht in Schwierigkeiten. So stellte sich heraus, dass Raymond ein Verhältnis mit einer Drogenabhängigen hatte und das aus dieser Beziehung eine kleine Tochter hervorging. Als das Mädchen erkrankt, wendet sich die Mutter an Horatio, dem die Ähnlichkeit mit seinem Bruder sofort auffällt.

Allerdings fällt auch Raymonds Ehefrau Yelina diese Ähnlichkeit auf, weswegen Horatio zunächst behauptet, es handele sich um seine Tochter. Später kommt er jedoch nicht umhin, Yelina die Wahrheit zu sagen, da das Mädchen an Leukämie erkrankt und Horatio als Bruder nicht in Frage kommt. Raymonds und Yelinas Sohn Ray jr. kommt als Spender sehr wohl in Frage, weswegen Horatio Yelina die Wahrheit erzählen muss. Horatios Verhältnis zu Yelina ist rein freundschaftlich, und obwohl in sie verliebt, hat er ihr dies jedoch niemals gesagt.

Im Laufe der Serie hat Horatio Caine ein Verhältnis mit Rachel Hunter, die dann jedoch nach einem gemeinsamen Abendessen ermordet wird. Auf Grund der am Tatort gefundenen Spuren gerät Caine in Verdacht, seine Freundin ermordet zu haben.

Wie sich erweist, hat Horatio Caine einen Sohn von seiner Ex-Frau Julia, in die er sich zu Beginn seiner Karriere während eines Undercover-Einsatzes verliebte. Im Rahmen seines Einsatzes hielt er sich in Pensacola im Bundesstaat Florida, etwa 670 Meilen von Miami entfernt, auf, wo er Julie kennen lernte. Nach Beendigung seiner Tätigkeit war Julia jedoch verschwunden, ohne ihm etwas von ihrer Schwangerschaft mitzuteilen. Da Julia sich nicht um ihren Sohn kümmerte, wuchs Kyle in verschiedenen Pflegeheimen und Pflegefamilien auf. Als Kyle unter Mordverdacht steht, versucht Lieutenant Caine seinen Sohn zu schützen und sich um ihn zu kümmern.

Horatio Caine zeigt zwar eher selten Gefühle, ist aber im Gegensatz zu Dr. Gil Grissom aus der Serie CSI: Den Tätern auf der Spur immer auch in persönlicher Hinsicht an der Aufklärung eines Verbrechens interessiert und zeigt häufig Mitgefühl für die Opfer und die Hinterbliebenen.

In jeder Folge hantiert Lieutenant Caine immer wieder mit seiner Sonnenbrille herum, setzt sie auf oder ab, steckt sie ein oder zieht sie aus der Tasche. In einer der Folgen wird klar, dass er diese Brille von Eric Delko geschenkt bekommen hat, der damals noch nicht für CSI: Miami tätig war. Delko hat lange nach einer passenden Brille für den Lieutenant gesucht und sich schlussendlich für diese Brille entschieden, da er der Meinung war, dass diese genau zu Caine passen würde.