Inspektor Columbo

Wer kennt ihn nicht, den Mann mit dem zerknitterten Regenmantel und der Zigarre, dem zerbeulten Peugeot 403 Cabrio und dem unglaublich langsamen Basset namens Hund? Die Rede ist von Inspektor Columbo, dem Titelhelden einer TV-Krimiserie, in der der Schauspieler Peter Falk seit 1968 in unnachahmlicher Weise die Rolle des Inspektor Columbo spielt. Obwohl die Serie völlig ohne die typischen Merkmale des Krimi-Genre, wie wilde Verfolgungsjagden im Auto, Prügeleien oder Schießereien mit Verdächtigen und gänzlich ohne Sex auskommt, war und ist Columbo ein Riesenerfolg.

Inspektor Columbo ist für die Mordkommission des Los Angeles Police Departement (LAPD) tätig und hat seit 1968 mit seiner sympathischen Art und dem meist freundlichen, liebenswerten und eher tapsig wirkenden Auftreten, mit seinem hellwachen Verstand und reiner Logik etwa 70 höchst komplizierte Mordfälle erfolgreich gelöst.

Ganz klar, Columbo ist ein scheinbar unordentlicher und manchmal sogar eher begriffsstutzig wirkender Polizist, der in den Manteltaschen seines abgetragenen und zerknitterten Regenmantels gern nach Zetteln oder einem Stift sucht und auch schon mal ein gekochtes Ei daraus hervorholt, das er dann (ohne Salz) am Tatort verspeist.

In den ersten 20-25 Minuten einer jeden Folge lernt der Zuschauer in der Regel das Opfer, den Täter sowie die Vorbereitungen zur Tat und deren Ausführung kennen. Meist spielt die Geschichte in der High Society von Los Angeles und die Schauplätze sind üblicherweise Modenschauen, Fernsehsender, Filmsets, große und lukrative Firmen oder prunkvolle Villen.

Entgegen seiner äußeren Erscheinung und der Art seines Verhaltens gegenüber Verdächtigen, ist Inspektor Columbo jedoch tatsächlich hoch intelligent und löst die ihm übertragenen Fälle durch seine sehr genaue Beobachtungsgabe. Durch diese Beobachtungsgabe fallen ihm immer wieder auch kleinste Details und minimale Widersprüche sehr schnell auf.

Sofern Columbo in der Serie nach seinem Vornamen gefragt wird, gibt er diesen mit „Inspektor“ an. Seinen wirklichen Vornamen gibt er jedoch nie preis. Möchten Sie gerne wissen, wie Inspektor Columbos Vorname tatsächlich lautet? Wir verraten Ihnen dieses Geheimnis, wenngleich die Drehbuchautoren für Columbo eigentlich gar keinen Vornamen vorgesehen hatten.

Immer wieder spricht der Inspektor während seiner Fälle von Familienangehörigen und von Mrs. Columbo, deren Vorname ebenfalls nicht bekannt wird und die auch in keiner Folge im Bild zu sehen ist. Lesen Sie weitere Informationen über Mrs. Columbo und auch wie der Vorname von Mrs. Columbo lautet können Sie hier nachlesen. Von allen möglichen Verwandten hört man Columbo immer wieder reden, zu sehen bekommt der Zuschauer jedoch nie jemanden.

Inspektor Columbo stellt sich bei seinen Gesprächen meist unwissend oder unkonzentriert, um die Person, mit der er sich unterhält, in Sicherheit zu wiegen. Schlussendlich münden seine Gespräche fast immer in dem berühmten Satz „Eine Frage hätte ich da noch“ (im Original „Just one more thing“). Nicht selten wird der Verdächtige durch diese Frage zu der Annahme verleitet, dass das Gespräch nach Beantwortung dieser Frage zu Ende sein wird. Dadurch wird mancher Verdächtige leichtfertig antworten und begeht möglicherweise auf diese Weise einen entscheidenden Fehler.

Durch diese gespielte Unwissenheit und scheinbar mangelnde Konzentration sowie durch Schmeicheleien, die Columbo Verdächtigen erzählt, wird deren Eitelkeit gereizt. In Anbetracht dieses offenbar dummen und unfähigen Ermittlers sieht es der überhebliche Täter häufig als notwendig an, dem Ermittler zu helfen und vorschnell Informationen zu präsentieren.

Inspektor Columbo tauchte als eigenständige Figur erstmals in dem Fernsehfilm Mord nach Rezept (Prescription: Murder) auf, die im Jahr 1968 von dem amerikanischen Fernsehsender NBC ausgestrahlt wurde. Bing Crosby, für den die Figur eigentlich geschrieben war, lehnte die Rolle aus Zeitgründen ab, so dass sie Peter Falk angeboten wurde, der zusagte, den kauzigen Inspektor zu spielen. Columbo war im amerikanischen Fernsehen sofort ein großer Erfolg und Peter Falk gewann bereits im ersten Jahr der Serie einen Emmy Award für seine Rolle als Inspektor Columbo.

Leider wurde die sehr erfolgreiche Serie, die immer wieder im Fernsehen wiederholt wird, nach der 69. Folge Die letzte Party (Columbo Likes the Nightlife) eingestellt, da der mittlerweile in die Jahre gekommene Peter Falk an Alzheimer erkrankt war. Eine Fortsetzung ist ausgeschlossen, da Peter Falk alias Columbo am 23.06.2011 verstarb.

In den deutschsprachigen Episoden wurde Inspektor Columbo gesprochen von Uwe Friedrichsen, Klaus Schwarzkopf, Hans Sievers, Horst Sachtleben und Claus Biederstaedt.

UK-Importe


Die Krimiserie Columbo präsentiert dem Zuschauer fast immer zunächst einmal die Tat und den Täter. Der Zuschauer verfolgt anschließend, wie der Ermittler versucht, die Tat aufzuklären und den Täter zu überführen. Krimis nach diesem Schema werden howcatchem genannt. Dabei wird die Serie Columbo (bis auf wenige Ausnahmen) konsequent in der Art des howcatchem dargestellt. Diese Ausnahmen sind

  • Bluthochzeit – in dieser Folge gibt es keinen Mord, denn Columbo verhindert diesen.
  • Der alte Mann und der Tod – hier erfährt der Zuschauer erst fast am Ende, wer der Täter ist.
  • Wer zuletzt lacht ... - in dieser Folge wurde ein Mord zunächst nur vorgetäuscht und erst am Ende ausgeführt.
  • Ein Spatz in der Hand – der vom Zuschauer zu Beginn beobachtete Täter wird später selbst zum Opfer.

In der Folge Tödliches Comeback lässt Columbo die Täterin nicht verhaften, da er weiß, dass diese todkrank ist und in der Folge Der Tote in der Heizdecke lässt er die Mittäterin laufen, um so ein Geständnis der Haupttäterin zu erlangen, bei der es sich um die Mutter der Mittäterin handelt.

Im Verlaufe von fast 70 Folgen Columbo erfährt man einige Details über den Ermittler. So soll Columbo klassische Musik mögen und Walzer von Strauß. Er soll Klavier spielen können (allerdings nicht besonders gut) und Billard, was er von seinem Vater gelernt hat. Columbo isst gern Chili, und zwar mit und auch ohne Bohnen und er mag Toastbrot mit Erdnussbutter und Rosinen. Er hört kein Radio mehr, weil er die Musik nicht mehr versteht. Er liebt seinen Beruf und dabei ganz besonders, dass er immer wieder Persönlichkeiten kennen lernt. Als Kind hat Columbo mit Steinen nach Straßenlaternen geworfen, bis diese kaputt waren und gern Gangsterfilme gesehen, was vielleicht der Grund dafür war, dass er Polizist geworden ist. Seine Zigarren kauft Columbo im Supermarkt.

Darüber hinaus erfährt der Zuschauer, dass Columbo gern angelt und Bowling spielt, schnell seekrank wird und sowohl Flug- als auch Höhenangst hat. Seinen Kaffee trinkt er ausschließlich schwarz – nur in einer Folge mit Milch. Auch wenn er immer eine Krawatte trägt, mag er sie nicht.

Die Serie Columbo ist bekannt dafür, dass immer wieder Prominente als Täter oder Opfer auftreten und manchmal sogar Regie führen.

Prominente Darsteller
Anne Francis, Dick Van Dyke, Donald Pleasence, Eddie Albert, Faye Dunaway, Forrest Tucker, Gene Barry, George Hamilton, Harold Gould, Hector Elizondo, Heidi Brühl, Ida Lupino, Jack Cassidy, James Gregory, Jamie Lee Curtis, Jeff Goldblum, Jessie Royce Landis, Johnny Cash, John Cassavetes, John Fiedler, Kate Reid, Leonard Nimoy, Leslie Nielsen, Marcia Wallace, Martin Landau, Martin Milner, Martin Sheen, Pat Morita, Patricia Crowley, Patrick McGoohan, Ray Milland, Rip Torn, Robert Culp, Robert Vaughn, Roddy McDowall, Rosemary Forsyth, Shera Danese (Ehefrau von Peter Falk), Susan Clark, Suzanne Pleshette, William Shatner und viele weitere.

Prominente Regisseure
John Cassavetes (Co-Regie), Jonathan Demme, Patrick McGoohan, Peter Falk, Steven Spielberg.

Auszeichnungen
1972 erhielt Peter Falk den Golden Globe Award als Bester Fernsehschauspieler für die Darstellung des Inspektor Columbo. Neben dem im ersten Jahr der Serie gewonnenen Emmy Award erhielt er 1971, 1974, 1975 und 1990 den Emmy Award als bester Hauptdarsteller in einer Fernsehserie. Neben den erhaltenen Auszeichnungen war Peter Falk 8 Mal für den Golden Globe Award und 7 Mal für den Emmy Award nominiert.

Hier finden Sie alle Episoden von Inspektor Columbo.