John T. Lescroart

Der irisch- und französisch-stämmige Schriftsteller John Thomas Lescroart, dessen Name „less-kwah“ ausgesprochen wird, wurde am 14.01.1948 in Harris County im US-Bundesstaat Texas geboren und wuchs dort mit mehreren Brüdern und Schwestern auf. Er studierte Englische Literatur an der University of California in Berkeley und versuchte sich anschließend in Europa als Gitarrist, Sänger und Songwriter. Dabei konnte er jedoch keine größeren Erfolge verbuchen. Obwohl über 500 Songtexte aus seiner Feder stammen, war kein Hit dabei.

Entgegen den Wünschen seines Vaters, er solle ebenfalls Versicherungskaufmann werden, begann John T. Lescroart neben seiner Arbeit in einer Anwaltskanzlei zu schreiben. Dabei berichtete er in seinem ersten Buch über seine Reisen durch Europa. Für dieses Buch „Sunburn“ erheilt er den Joseph Henry Jackson Award für das beste Erstlingswerk eines kalifornischen Autors. John T. Lescroart, der mit seiner Frau Lisa zu dieser Zeit in Los Angeles lebte, schrieb drei weitere Bücher, die zwar ebenfalls veröffentlich wurden, ihm jedoch nicht zum Durchbruch verhalfen. Dennoch gab er nicht auf und schrieb weiter.

1989 erkrankte der Schriftsteller nach dem Surfen wegen Wasserverunreinigungen an einer Hirnhautentzündung, so dass die behandelnden Ärzte des Krankenhauses in Pasadena ihm nur noch wenige Stunden zu leben prognostizierten. Entgegen dieser düsteren Aussichten kämpfte John T. Lescroart tagelang und überlebte. Nach seiner Genesung gab er seinen Job auf und konzentrierte sich anschließend ganz auf das Schreiben.

Die Figur des Dismas Hardy hatte er bereits entworfen, als er noch in Berkeley studierte und mit diesem Protagonisten sollte John T. Lescroart der internationale Durchbruch als Schriftsteller gelingen.

In seiner Freizeit spielt Lescroart Softball oder hin und wieder Golf oder geht angeln. Darüber hinaus verbringt die in Davis im US-Bundesstaat Kalifornien lebende Familie viel Zeit miteinander. Auch die Musik hat er nicht ganz aufgegeben, denn er spielt täglich die in seinem Büro an der Wand hängende Gitarre.

John T. Lescroarts Romane um Dismas Hardy wurden mittlerweile in 16 Sprachen übersetzt und in mehr als 75 Ländern veröffentlicht.

Romane um den Serienhelden Dismas Hardy

  • Der Deal
  • Die Rache
  • Das Indiz
  • Urteil
  • Die Farben der Gerechtigkeit
  • Der Vertraute
  • Gnade vor Recht
  • So wahr mir Gott helfe
  • Die Anhörung
  • Der Schwur
  • Ehernes Gesetz
  • Dünnes Eis
  • Das Gesetz der Jagd
  • Das Motiv
  • Mordverdacht
  • Schattenkampf

Noch nicht auf Deutsch erschienen:

  • A Plague of Secrets
  • The Ophelia Cut
  • The Keeper