Julia Durant

Ihr erstes Auftreten hat Julia Durant als Kommissarin bei der Mordkommission in Frankfurt am Main. Zugezogen von München nach Frankfurt war sie zunächst bei der Sitte und sodann (zunächst zur Unterstützung der Ermittlungsarbeit) in der Mordkommission tätig.

Durant ist eine alleinstehende Frau ohne festen Freund, die von ihrem Ex betrogen wurde, weswegen sie von München nach Frankfurt zog. Sie bewohnt eine kleine Wohnung, trinkt zu Hause ihr Bier aus der Dose und lebt dort anscheinend ausschließlich von Tomatensuppe und Salami- oder Käsebroten. Darüber hinaus ist sie starke Raucherin. Privat fährt sie einen Opel Corsa und hört gern Rockmusik.

Sie pflegt, meist telefonisch, Kontakt zu ihrem Vater, der als pensionierter Geistlicher in oder um München lebt. Auf Grund der Entfernung sieht sie ihn nur selten. Häufig telefoniert sie mit ihm, wenn ihr der Beruf über den Kopf wächst. Meist hört Vater Durant seiner Tochter zu und gibt ihr seelischen Beistand.

In ihrem Beruf hat Julia Durant es häufig mit Kindes- oder Frauenmissbrauch zu tun. Korruption, Machtmissbrauch und organisiertes Verbrechen sind ebenfalls Themen, mit denen die Ermittlerin konfrontiert wird. Wie jeder Mensch, hat auch Julia Durant ihre Fehler und Schwächen. Und auch sie ändert sich im Laufe der Zeit und versucht, den Konsum von Bier und Zigaretten einzuschränken.

Die Charaktere in der Serie sind ebenso detailliert dargestellt wie auch das Umfeld, in dem die hervorragende Ermittlerin tätig ist.

Julia-Durant-Reihe

  • Jung, blond, tot (1996)
  • Das achte Opfer (1999)
  • Letale Dosis (2000)
  • Der Jäger (2001)
  • Das Syndikat der Spinne (2002)
  • Kaltes Blut (2003)
  • Das Verlies (2004)
  • Teuflische Versprechen (2005)
  • Tödliches Lachen (Oktober 2006)
  • Das Todeskreuz (Julia Durant ermittelt erstmals mit Peter Brandt) (2007)
  • Mörderische Tage (2009)
  • Todesmelodie (fertiggestellt von Daniel Holbe 2012)
  • Tödlicher Absturz (von Daniel Holbe 2013)
  • Teufelsbande (von Daniel Holbe 2013)
  • Die Hyäne (von Daniel Holbe 2014)

Neben der Serie über die Ermittlerin Julia Durant hat Andreas Franz noch 2 weitere Serien geschrieben. Eine davon spielt in Offenbach und in dem Buch „Das Todeskreuz“ ermittelt der Offenbacher Polizist Peter Brandt erstmals mit der Frankfurter Kommissarin Julia Durant.

Die andere Serie spielt im Raum Kiel. Protagonisten der Serie sind der Polizist Sören Henning und seine Kollegin Lisa Santos

Viele der Bücher von Andreas Franz gibt es auch als Hörbücher . Die Bücher um Kommissarin Durant wurden von Julia Fischer und Uta Kromer gelesen. Stephan Benson sprach die Romane um das Ermittlerduo Sören Hennig und Lisa Santos. Die drei ersten Bücher um Peter Brandt wurden gelesen von Tommi Piper. Das Todeskreuz wurde von Johannes Steck gelesen.