Lie to me

Staffel 1 - Folge: Seelenqualen
Erstausstrahlung in Deutschland: 14. April 2010
Originaltitel: Do not harm

Starring

Inhalt

Das Ehepaar Lorraine und Peter Burch haben vor fünf Jahren ein kleines Mädchen adoptiert. Nun wurde ihre Tochter Samantha entführt und die Polizei hat den Verdacht, dass die Eltern selbst etwas mit dem Verschwinden des Mädchens zu tun haben.

Das Ehepaar wendet sich Hilfe suchend an Dr. Cal Lightman, der diese Verdachtsmomente mit seiner Partnerin Dr. Gillian Foster schnell entkräften kann. Da die Eltern in Fernsehen und den Printmedien eine hohe Belohnung versprochen haben, sofern jemand Hinweise hat, die zum Aufenthaltsort ihrer Tochter führen, gehen nach und nach eine Vielzahl von Hinweisen ein, denen nun nachgegangen werden muss.

Gillian und Cal können dabei helfend eingreifen, um die Aussagen derjenigen Personen auszusortieren, die nur vorgeben, über Informationen zu verfügen und die zu erkennen, die auch wirklich Informationen haben, die dabei helfen können, das Kind zu finden.

Von einer von Samanthas Freundinnen bekommen die beiden Wissenschaftler Hinweise, die sie zu dem Schüler Walter Grinwis führen. Bei einem Gespräch mit Walter in dessen Elternhaus finden sie in seinem Zimmer den Rucksack, den das verschwundene Kind bei sich trug. Auf Nachfrage erklärt der Junge, er sei von Samantha gebeten worden, den Rucksack für sie aufzubewahren.

Derweil hat sich eine Verlegerin mit Eli Loker unterhalten und einen Auftrag erteilt. Die Verlegerin will durch den Einsatz der Lightman Group überprüfen, ob die Schilderungen, die die Friedensaktivistin Farida in ihrem Buch beschreibt, der Wahrheit entsprechen. Unter anderem schildert Farida in ihrem Buch ihre Entführung durch Rebellen sowie ihre Gefangenschaft.

Ihre Verlegerin fürchtet jedoch, dass Farida weit mehr als nur eine Gefangene war. Vielmehr glaubt sie, dass Farida selbst an mindestens einem der schrecklichen Massaker in ihrem Heimatland beteiligt war. Eli Loker und Ria Torres finden sehr schnell heraus, dass Farida an den Massakern nicht beteiligt war.

Dennoch finden sie deutliche Hinweise in deren Körpersprache und Mimik, die auf eine Lüge hindeuten. Nur worum es dabei geht, ist ihnen noch nicht klar. Für Eli ist das auch relativ egal, denn er hat sich inzwischen in die gut aussehende Frau verliebt.

Guest Stars

  • Megan Follows als Lorraine Burch
  • Bradford Tatum als Peter Burch
  • Madeline Carroll als Samantha Burch
  • Christine Adams als Farida Mugisha

Konzept: Samuel Baum

Autor: Samuel Baum
Regie: John Behring

Ausführende Produzenten: Samuel Baum, Brian Grazer, Steven Maeda, David Nevins
Produktionsleiter: Mitchell Bell

Kamera: Joseph Gallagher
Regieassistent: Kenneth Rath

Titelmusik: Ryan Star
Originalmusik: Doug DeAngelis

Produktionsunternehmen: Imagine Entertainment, Fox Television