Mac Taylor

Mac Taylor wurde in Chicago am Michigansee im Bundesstaat Illinois als Sohn eines Kriegsveteranen geboren und wuchs dort auch auf. Nach seiner schulischen Ausbildung verbrachte er seine militärische Dienstzeit beim Marine-Corps, wo er bis zum Offiziersrang befördert wurde. Als er nach seiner Dienstzeit nach Chicago zurückkehrte erfuhr er, dass sein Vater an Lungenkrebs erkrankt war.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Mac Taylor ein Angebot des New York Police Department vorliegen, das er annehmen wollte und sein Vater McKenna Boyd Taylor unterstützte seinen Sohn darin. Kurz nach Macs Hochzeit mit seiner Frau Claire zogen das Ehepaar nach New York, wo Taylor mit seiner Arbeit beim NYPD begann. Während seiner Zeit beim NYPD durchlief Detective Mac Taylor verschiedene Abteilungen.

Nachdem das CSI: New York (CSI: NY) aufgebaut worden war, wurde Taylor zu dessen Leiter ernannt, worauf sich auch die Anstecknadel bezieht, die Taylor immer am Revers seines Jacketts oder seines Hemdes trägt. Darauf ist rund herum der NY Strahlenkranz zu sehen. In der Mitte befinden sich auf navyblauem Hintergrund die Buchstaben DB. Dabei ist das D in weiß und das B in grün dargestellt, wobei die Buchstaben DB für Detective Bureau stehen und die Anstecknadel ihn als Leiter der Crime Scene Investigation kennzeichnet.

Detective Mac Taylor ist in der Serie CSI: NY der Pendant zu Horatio Caine vom CSI: Miami und Dr. Gil Grissom aus der Serie CSI: Den Tätern auf der Spur. Frei nach Theorie der Quantenphysik des Physikers Gabriele Veneziano steht alles miteinander im Zusammenhang. Taylor sich sicher darin, dass selbst der schwierigste Fall lösbar ist, wenn man nur die eine Verbindung findet.

Mac Taylor beschränkt sich bei seinen Ermittlungen in einem Fall nicht nur auf die Frage nach dem WIE (ist es passiert und wer war der Täter), sondern auch und vor allem mit der Frage nach dem WARUM (ist es passiert und wie ist es dazu gekommen).

Nachdem seine Frau Claire bei den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001 ums Leben kam, quält ihn die Frage nach dem WARUM verstärkt immer wieder auch privat. Der tragische Verlust seiner Frau hat den Ermittler aus der Bahn geworfen und er leidet danach für lange Zeit unter Schlafstörungen. In einer späteren Folge erfährt Taylor, dass seine Frau Claire einen Sohn hat, den sie nach der Geburt zur Adoption freigab.

Dieser Sohn wurde geboren, Jahre bevor er und Claire sich kennen lernten. Reed Garrett, der schon lange auf der Suche nach seiner leiblichen Mutter war, hatte endlich deren letzte Adresse ermitteln können, so dass Mac Taylor ihm nun mitteilen muss, dass seine Mutter bei den Anschlägen vom 11. September ihr Leben verlor. Taylor fühlt sich für den Jungen verantwortlich und kümmert sich fortan immer wieder um ihn.

Es dauert lange, bis Mac sich wieder auf eine Beziehung zu einer Frau einlassen kann. Dass es sich dabei ausgerechnet um die Gerichtsmedizinerin Dr. Peyton Driscoll handelt, wäre ihm im Traum nicht eingefallen. Die Beziehung endet jedoch, nachdem Peyton in der vierten Staffel nach England zurückkehrt.

Mit seiner Kollegin Stella Bonasera, die beim CSI auch seine Stellvertreterin ist, verbindet Mac eine tiefe Freundschaft, die auch darin mündet, dass Stella ihm manchmal die Meinung sagt, oder sich um seine Gesundheit sorgt. Seine Beziehung zu Danny Messer ist ähnlicher Natur, wenn auch nicht so innig wie zu Stella. Mac Taylor hat Danny persönlich für sein Team ausgesucht und stellt für diesen eine wichtige Vertrauensperson dar. In seiner Freizeit spielt Mac in Bass in einer Band und tritt mit dieser Band auch häufiger in Bars und Kneipen auf. Dabei sind seine Kollegen auch häufiger zu Gast, um der Band zuzuhören.

Detective Mac Taylor (später zum Sergeant befördert) ist ein äußerst engagierter Ermittler, der die Akten von nicht aufgeklärten Akten auf seinem Schreibtisch liegen hat, um immer wieder an sie erinnert zu werden. Zu den drei Dingen, die Mac Taylor um jeden Preis schützen würde, gehören die Ehre des Landes, die Sicherheit der Millionenmetropole New York sowie die Integrität des CSI. Dementsprechend reagiert er auch, als Detective Aiden Burn Beweismittel manipulieren will, um einen Verdächtigen zu überführen.

Da sie ihm nicht versprechen kann, in einem anderen Fall nicht ähnlich zu reagieren, bleibt ihm keine andere Wahl, als sie zu entlassen. Sofern die Integrität des Labors in Zweifel gezogen würde, würde jeder Fall, den das Labor jemals bearbeitet hat, neu aufgerollt werden, da sich bei Bekanntwerden jeder verurteilte Straftäter auf diesen Präzedenzfall beziehen würde.