Magnum

Staffel 3 - Folge: Die Spielmacherin
Erstausstrahlung in Deutschland: 15. Januar 1985
Originaltitel: Basket Case

Tom Selleck als Privatdetektiv Thomas Magnum

Inhalt

Sowohl Magnum als auch T.C. trainieren eine Jugend-Basketball-Mannschaft und beide möchten mit ihrer Mannschaft den Sieg feiern.

Eines Tages taucht Willie auf und möchte in der von Magnum trainierten Mannschaft mitspielen. Dabei wäre die 13-jährige zwar das einzige Mädchen im Team, aber sie ist eine auffallend gute Spielerin, weswegen Thomas das Risiko eingeht und Willie in sein Team aufnimmt.

Auf Grund von Willies Verhalten gelangt er jedoch schnell zu der Erkenntnis, dass das Mädchen ein drückendes Geheimnis mit sich herumträgt.

Starring

  • John Hillerman als Jonathan Quayle Higgins III
  • Roger E. Mosley als Theodore Calvin (T.C.)
  • Larry Manetti als Orville Wilbour Rick Wright III.

Guest Star

  • William Schallert als Bob

Special Guest Star

  • Dana Hill als Willie

Co-Starring

  • Jo Pruden als Vera
  • Joe Moore als Ernie
  • Madeline Press als Gloria
  • Roy Apao, jr als Gus
  • Haku Kahoano als Danny
  • Sundown Spencer als Lee

Directed by Ivan Dixon

Created by Donald P. Bellisario und Glen A. Larson
Written by Julie Friedgen

Co-Producer: Rick Weaver, Reuben Leder
Executive Producer: Donald P. Bellisario
Executive Script Consultant: Robert W. Gilmer

Music: Mike Post, Pete Carpenter
Music Editor: Morrie McNaughton

Sound: Jimmy Rogers
Sound Effects Editor: Rich

Director of photography: William F. Gereghty
Art Director: Lou Montejano
Set Decorations: Buck Henshaw

Casting by Donna Dockstader, Jack Hogan (Hawaii)
Assistant to the Executive Producer: Carol Gillson
Film Editor: Jeff Gourson

2nd Unit Director: David Jones
Titles & Optical Effects: Universal Title
Unit Productions Managers: James A. Westman, Bruce Shurley

1st Assistant Director: Richard L. Beanes
2nd Assistant Directors: L. Lewis Stout, James Dillon
Animal Supervision: Scott E. Hart

Stunt Coordinator: Robby Minor
Costume Supervisors: James Gilmore, Linda Serijan

Produced in Association with Belisarius Productions, Inc. und Glen A. Larson Productions