Navy CIS

Staffel 1 - Folge: Ein Bein in West Virginia
Erstausstrahlung in Deutschland: 09. Juni 2005
Originaltitel: My Other Left Foot

Starring

Inhalt

Während der Nacht sucht ein Schrottsammler in den Müllcontainern in einer Stadt in West Virginia nach Schrott, den er möglicherweise anschließend gewinnbringend verkaufen kann. Dabei sieht er in einem Müllcontainer einen Stiefel und da dieser noch sehr gut erhalten aussieht, meint der Mann schon, dies sei sein Glückstag. Als er den Stiefel jedoch aus dem Container herauszieht, stellt er zu seinem Entsetzen fest, dass darin noch das Bein des ehemaligen Trägers steckt. Vor Schreck wirft er seinen Fund zunächst einmal weit von sich, benachrichtigt jedoch anschließend die Polizei. Auf Grund der Tatsache, dass das in Höhe des Knies abgetrennte Bein an der Wade eine Tätowierung mit dem Text „Semper Fi“ trägt, der bekanntermaßen dem US Marine Corps assoziiert wird, informiert die Polizei den zuständigen Navy CIS.

Agent Leroy Jethro Gibbs macht sich mit seinem Team sofort auf den Weg zum Tatort, wo Dr. Mallard sich das gefundene Bein zunächst einmal genauer anschaut. Währenddessen macht Agent Todd Fotos vom Fundort des Beines und Anthony DiNozzo versucht, Spuren zu finden. Nachdem Gibbs das Bein in Augenschein genommen hat, unterhält er sich mit dem Schrottsammler, der auf Geheiß der Polizisten immer noch vor Ort anwesend ist. Anschließend springt der Agent mit einem Satz in den Container, in dem das Bein gefunden wurde.

Während ihrer Untersuchungen informiert Tony seine Kollegin Kate darüber, dass seiner Meinung nach tätowierte Frauen zu allem bereit seien. Schon aus Prinzip widerspricht Caitlin dieser Aussage jedoch und deutet Tony gegenüber an, selbst ein Tattoo zu haben. Bei seiner Autopsie stellt der Pathologe Dr. Mallard auf einem Röntgenbild fest, dass sich im Fuß Toten ein künstliches Gelenk befindet. Er entfernt das künstliche Fußgelenk, so dass über die darauf vermerkte Seriennummer möglicherweise die Identität des Toten klären zu können.

Bei einem Gespräch mit dem Hersteller des Gelenkes findet Kate heraus, dass dieses künstliche Gelenk dem Marine Thomas Dorn eingesetzt wurde. Als Gibbs sich mit dem Arzt unterhält, der die Operation vornahm, teilt dieser ihm mit, dass Private Dorn bereits vor zwei Jahren verstorben sei. Bei der Autopsie hatte Ducky jedoch herausgefunden, dass Dorn noch nicht länger als 24 Stunden tot sein kann. Der Militätrakte des toten Marine zufolge hatte eine Dr. Cahlmers vor zwei Jahren den Totenschein ausgefüllt. Eine Autopsie ist laut der Akte damals jedoch nicht durchgeführt worden. Daraufhin statten Tony und Kate der Ärztin, die zwei Jahre zuvor noch als Coroner tätig war, weisungsgemäß einen Besuch in ihrer Praxis ab.

Im Gespräch mit der Ärztin erklärt diese, dass sie auf Grund der deutlichen Symptome eines Herzinfarktes keinen zwingenden Grund für eine Autopsie sah. Darüber hinaus habe die Halbschwester des Private auf eine Bestattung gedrängt, der sie sodann zugestimmt habe. Die Halbschwester habe den Toten nach einer Einäscherung beerdigen lassen und danach habe sie nie wieder etwas von der Angelegenheit gehört.

Auf der Rückfahrt nach Washington greift Tony wieder einmal das Thema Tattoo auf und er will nun natürlich wissen, wo sich Kates Tattoo befindet. Nachdem sie ihm zunächst weisgemacht hat, dass es sich dabei um einen Schmetterling auf ihrer Hüfte handelt, erzählt sie ihm nun, es sei eine Rose auf ihrem Po. Während Tony im Büro versucht, Hintergrundinformationen über Melissa zu finden, machen sich Gibbs und Caitlin auf den Weg zu einem Gespräch mit ihr. Während Gibbs mit der rothaarigen Melissa flirtet, hat Kate Gelegenheit, deren Haus zu durchsuchen.

Durch eine Blutuntersuchung es Abby Sciuto gelungen herauszufinden, dass der Tote mit Hilfe einer Überdosis Digitalis, einem Herzmedikament, umgebracht wurde. Tony konnte eruieren, dass Private Dorn nur wenige Wochen vor seinem offiziellen Tod vor zwei Jahren eine hohe Lebensversicherung abgeschlossen hatte. Als Begünstigte der bei seinem Tod auszuzahlenden Summe von 750.000 Dollar hat er seine Halbschwester Melissa eintragen lassen. Während sich Kate und Tony mit dem Mitarbeiter der Versicherung unterhalten, wird Gibbs von einem Gunnery Sergeant davon in Kenntnis gesetzt, das in dem Zeitraum, in dem Private Dorn verstarb, einer seiner Kameraden von der Truppe desertiert ist. Trotz intensiver Suche sei es bisher nicht gelungen, den Deserteur zu finden. Damit verdichtet sich der bestehende Verdacht, dass nicht Dorn in Dr. Chalmers Praxis starb.

Währenddessen hat Abby herausgefunden, dass es sich bei dem Samen, der unter der Schuhsohle gefunden wurde um eine Platanenart handelt, die auch im Bereich von Melissa Haus vorkommt. Daraufhin macht sich das Team mit einem Durchsuchungsbefehl erneut auf den Weg zu deren Haus in West Virginia. Bei der Durchsuchung findet Tony in der zum Haus gehörenden Scheune Blutspuren und Kerben im Boden. Beides deutet darauf hin, dass Private Dorn in diesem Schuppen ermordet und zerstückelt wurde. Bei der Durchsuchung des Hauses treffen die Agents zu ihrer Überraschung auf Dr. Chalmers.

Es stellt sich heraus, dass Dr. Chalmers die Mutter von Melissa ist, bei der es sich wiederum nicht nur um die Halbschwester, sondern auch die Geliebte des Toten handelt. Melissa gesteht, gemeinsam mit ihrem Geliebten die Versicherung betrogen zu haben. Des Weiteren erklärt sie, dass ihre Mutter vor zwei Jahren Dorns Kameraden mit Digitalis vergiftet habe. Dies streitet Dr. Chalmers jedoch zunächst ebenso ab wie den Mord an Private Dorn.

Guest Stars

  • Stacy Haiduk als Melissa Dorn
  • Bonnie Barlett als Dr. Chalmers
  • Tom McCleister als Mr. Green
  • Dean Norris als Vestman

Regie: Jeff Woolnough
Drehbuch: John Bernstein

Komponist: Brian Kirk
Kamera: William Webb