Navy CIS

Staffel 1 - Folge: Wenn Tote sprechen
Erstausstrahlung in Deutschland: 28. Juli 2005
Originaltitel: Dead Man Talking

Starring

Inhalt

Lieutenant Commander Voss hat sich bei einem Kreditkartenbetrug Millionenbeträge von der Navy erschlichen. Kurz vor Beginn des Prozesses hatte Voss jedoch einen Autounfall, bei dem er sein Leben verlor. Der Ermittler in der Sache war Special Agent Chris Pacci vom Navy CIS.

Drei Jahre später wendet Pacci mit der Bitte um Hilfe an Special Agent Gibbs. Der Wachmann und ein Mitarbeiter einer Reinigungsfirma finden im Aufzug eines Hauses die blutüberströmte Leiche eines Mannes, bei dem es sich um Special Agent Pacci handelt. Gemeinsam mit seinem Team macht sich Special Agent Gibbs auf den Weg zum Tatort, wo Dr. Donald Mallard nichts weiter zu tun bleibt, als den Tod des Agent festzustellen und Tatortfotos fertigen zu lassen. Die Stimmung im Team ist ziemlich gedrückt, da Agent Pacci allen bekannt war und man lange zusammengearbeitet hat.

Gibbs schickt Anthony DiNozzo und Kate Todd in Paccis Wohnung, um dort nach Hinweisen zu suchen, die zum Tod des Agent geführt haben könnten. Nach Beginn der Autopsie hat Ducky die gefundenen Kugeln zur Untersuchung ins Labor von Abigail Sciuto bringen lassen, die Gibbs erste Erkenntnisse mitteilen kann. Bei einer vor der Autopsie gefertigten Röntgenaufnahme ist Ducky eine Anomalie aufgefallen. Im Beisein von Gibbs findet er in Paccis Speiseröhre eine SD-Card, wie sie für Fotoapparate verwendet werden.

Auf den darauf gespeicherten Bildern ist zu erkennen, dass Chris Pacci eine rothaarige Frau beschattet hat. Die Auswertung des gespeicherten Bildmaterials ergibt, dass es sich bei der rothaarigen Frau um Amanda Reed handelt. Gibbs und Kate nisten sich in einer Wohnung gegenüber der Wohnadresse von Amanda Reed ein, um von dort aus Erkenntnisse zu sammeln.

Gibbs hat zur Unterstützung in dieser Angelegenheit auch Agent McGee angefordert, der zusammen mit Tony die zweite Schicht der Überwachung übernimmt. Während ihrer Schicht stellt Anthony den Kontakt zu Amanda her und, wie es seinem Charakter entspricht, flirtet mit ihr. Dies wiederholt sich noch einmal, als er über die Überwachungskamera sehen kann, wie der Postbote ein kleines Päckchen auf den Briefkasten ihrer Zielperson legt.

Tony stürzt aus der verdeckten Wohnung, um zu sehen, worum es sich bei diesem Päckchen handelt. Während er noch damit vor der Tür der Zielperson steht, öffnet Amanda diese und findet Tony mit ihrem Päckchen in der Hand vor. Erneut flirtet Tony mit ihr und die beiden besprechen, sich etwas später in einer Bar treffen zu wollen.

Während sich Amanda und Tony, an einem der Tische sitzend, angeregt unterhalten, sitzt McGee an der Bar und beobachtet von dort aus, was passiert. Während Tony und Amandy wild knutschend am Tisch sitzen, macht sich Gibbs mit Kate auf den Weg zu der Bar. Als Amanda einmal kurz den Waschraum aufsucht, stellt Tony den Kontakt zu Gibbs her, der ihm die neuesten Erkenntnisse in der Angelegenheit übermitteln kann.

Es hat sich herausgestellt, dass Agent Pacci herausgefunden hatte, dass vor drei Jahren nicht Lieutenant Commander Voss sein Leben verlor. Statt seiner ist ein anderer Mann bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Voss flüchtete und setzte sein Leben als Amanda Reed fort. Als Amanda kurz darauf an den Tisch zurückkehrt, kommt es zum Eklat.

Sie versucht zu flüchten und als Tony und Timothy sie davon abhalten wollen, werden sie von anderen Gästen der Bar überwältigt. Als Amanda gerade einen Revolver aus ihrer Handtasche zieht, steht plötzlich Gibbs vor ihr.

Co-Starring

  • Tim Kelleher als Agent Chris Pacci
  • Jamie Ann Luner als Amanda Reed
  • Cristine Rose als Pat Stone

Regie: Dennis Smith
Drehbuch: George Schenck, Frank Cardea

Komponist: Brian Kirk
Kamera: William Webb