Tony Petrocelli

Die von 1974 bis 1976 produzierte 45-teilige amerikanische Anwaltserie Petrocelli beschäftigte sich mit der Arbeit des Rechtsanwaltes Tony Petrocelli (dargestellt durch Barry Newman).

Petrocelli ist ein Amerikaner italienischer Herkunft, der in Boston geboren wurde und dort auch aufwuchs. Durch Fernkurse hat er es zum Anwaltsdiplom gebracht und ist daraufhin zusammen mit seiner Frau Maggie (gespielt von Susan Howard) von Boston nach San Remo, einer Kleinstadt im Bundesstaat Arizona gezogen, um sich hier als Strafverteidiger eine Rechtsanwaltskanzlei aufzubauen.

Dabei wohnt das Ehepaar in einem alten Wohnwagen am Rande der Wüste, während Tony Petrocelli in seiner Freizeit ganz allein ihr Haus baut. Da sich die Baustelle dabei praktischerweise direkt neben dem Wohnwagen befindet, kann Petrocelli zwischendurch schnell einmal eben etwas vermessen oder eine Idee überprüfen.

Tony Petrocelli ist nicht, wie seine Kollegen Perry Mason in Los Angeles oder Matlock in Atlanta, ein renommierter Staranwalt, der zumeist Fälle übernimmt, die ihm nicht nur Ruhm und Geld einbringen. Petrocelli ist ein Anwalt der kleinen Leute, der häufig Fälle übernimmt, die ihm kaum Geld einbringen. Häufig sind seine Mandanten gar nicht in der Lage, ihn zu bezahlen, so dass ihm eigentlich nur ein moralischer Lohn bleibt.

Petrocelli lebt und arbeitet in bescheidenen Verhältnissen und seine Mandantschaft hat Vertrauen zu ihm, da er aus denselben Verhältnissen stammt wie sie selbst. Bedingt durch seine meistens wenig zahlungskräftigen Klienten sieht sich Petrocelli während der gesamten Serie nicht in der Lage, sein Haus fertig zu stellen, so dass das Ehepaar auch weiterhin in seinem Wohnwagen lebt und auf die Fertigstellung des Hauses hofft.

Zunächst einmal werden ihm nur kleine Fälle angetragen, in denen er seine Ermittlungen noch allein durchführt und mit seinem alten Pickup durch die Gegend fährt, während seine Frau Maggie die Büroarbeit erledigt. Später wird er durch seinen Freund und Assistenten Pete Ritter (dargestellt von Albert Salmi) unterstützt, der als Privatdetektiv Ermittlungen für ihn durchführt.

Auch wenn der Fall noch so klein ist – Anthony J. Petrocelli versucht durch sein Engagement das größte Maß an Vorteilen für seine Mandanten zu erzielen. Und seine Beharrlichkeit zahlt sich aus, denn eines Tages erhält er die Chance, in einem großen Fall zu zeigen, was er kann.

Alle 45 Folgen der Serie Petrocelli wurden ab 1976 auch im deutschen Fernsehen gesendet.