Randall & Hopkirk - Detektei mit Geist

Die britische Detektivserie Randall and Hopkirk (Deceased) wurde von 1969 bis 1970 in England ausgestrahlt.

Die Namensgeber Jeff Randall (gespielt von Mike Pratt) und Marty Hopkirk (dargestellt von Kenneth Cope) betreiben gemeinsam eine kleine Detektei. Ursprünglich stammte die Idee zur Serie aus den USA, wo sie unter dem Namen My Partner the ghost ausgestrahlt wurde. In Deutschland wurde jedoch nur die britische Verfilmung bekannt.

Schon in der ersten Folge stirbt dabei Marty Hopkirk während der Arbeit als Detektiv an den Folgen eines Autounfalls. Aber er kehrte als Geist in die Serie zurück. Allerdings können ihn nur sein Partner Randall und später mal 2 Nebendarsteller in unterschiedlichen Folgen sehen oder hören.

Hopkirk unterstützt in der Folge Randall bei seinen Ermittlungen. Eine weitere tragende Rolle spielte Annette Andre als Jeannie Hopkirk, die junge Witwe von Marty Hopkirk, die als Sekretärin in der Detektei arbeitet.

Insgesamt wurden 26 Episoden gesendet. Nach nur einer Staffel wurde die Serie wieder eingestellt. In Deutschland strahlte Pro 7 die Serie ab 1990 aus. Im Jahr 2000 gab es ein Remake der Serie, in dem Vic Reeves und Bob Mortimer die Hauptrollen spielten.

 

Als Amazon-Partner erhalte ich für qualifizierte Käufe eine kleine Provision.