Dr. Raymond Langston

Dr. Raymond Langston (gespielt von Laurence Fishburne) trat in der 9. Staffel der TV-Serie CIS: Den Tätern auf der Spur in der Folge Rückkehr eines Killers? zum ersten Mal in Erscheinung.

In dieser Folge führte er ein Kriminologieseminar durch, bei dem es um einen Serienmörder ging, der mittels einer Videokonferenz mit dem Seminar verbunden war. Dabei konnten die Studenten des Seminares den Serienmörder auf einer Videoprojektionswand sehen, der inhaftierte Mörder die Teilnehmer jedoch nur hören.

Dieses Seminar war dazu gedacht, dass der Killer den Studenten Rede und Antwort steht, dieser die Studenten jedoch nicht optisch identifizieren kann. Berufsbedingt war auch Gil Grissom zu Ermittlungszwecken bei diesem Seminar anwesend.

Im Verlaufe dieser und der nächsten Folge Abschied eines Ermittlers erkennt Dr. Langston, dass er scheinbar nicht dafür geschaffen ist, zu unterrichten. Unterrichten allein füllt ihn nicht aus und er sehnt sich eigentlich nach einer Tätigkeit, die ihm ein wenig mehr Spannung und Abwechslung verspricht.

Grissom ist fest entschlossen, das CSI zu verlassen und Sara Sidle nach Südamerika. In Kürze wird also ein Platz beim CSI frei und so geht Grissom auf Dr. Langston zu und bietet ihm einen Job beim CSI an.

Langston, der eigentlich Chirurg war, bis ein Serienmörder anfing, in seinem Krankenhaus Menschen zu ermorden, hat, nachdem der Täter verhaftet und verurteilt wurde, zunächst eine Umschulung zum Pathologen und dann eine weitere Umschulung zum Psychologen gemacht. Nach kurzem Zögern nimmt er Grissoms Offerte an und erscheint bald darauf zum Dienstantritt als Neuer im Team.

Langstons Wissen in vielen Bereichen ist also groß – die Arbeit der Spurensuche und Tatortermittlung hingegen ist ihm ziemlich fremd, so dass er anfänglich größere Schwierigkeiten hat. Am Anfang ist beispielsweise zu sehen, dass er nicht in der Lage ist, korrekt einen Fingerabdruck abzunehmen.

Er kniet sich jedoch in seine neuen Aufgaben hinein und man sieht ihn nach Dienstschluss im Labor sitzen und mit verschiedenen Abdruckpulvern experimentieren. Mit der Zeit lernt er dann, Fingerabdrücke zu sichern. Dabei ist er auch jederzeit bereit, einen Rat seiner Kollegen anzunehmen.

Ebenso gewöhnt er sich auch einen anderen Kleidungsstil an. Anfänglich noch mit Anzug und Krawatte unterwegs, lässt er dann zunächst die Krawatte weg, da ihm an einem Tatort einmal seine Krawatte auf das Gesicht eines Ermordeten fiel und somit zum Beweisstück wurde.

So ändert sich dann sein Kleidungsstil nach und nach weg vom Anzug und hin zu eher arbeitsorientierter Kleidung.

Im Laufe der Zeit gelingt es Raymond Langston immer besser, sich in das Team zu integrieren und er wird von seinen Kollegen auch angenommen.

Hier finden Sie alle Episoden der Serie CSI: Den Tätern auf der Spur.