Remington Steele

Staffel 4 - Folge: Bruchlandung

Originaltitel: Steele Blue Yonder

  • Pierce Brosnan als Remington Steele
  • Stephanie Zimbalist als Privatdetektivin Laura Holt

Handlung

Eleonor Cooper hat den Verdacht, dass Ihr Vater Johnny unzurechnungsfähig ist. Um den Beweis hierfür erbringen zu können, beauftragt sie die Privatdetektive Remington Steele und Laura Holt damit, eine Personenüberwachung durchzuführen.

Im Rahmen einer solchen Beschattung sollen die Detektive Beweise erbringen, so dass Eleonor Cooper ihren Vater für unzurechnungsfähig erklären lassen kann. Johnny Cooper befindet sich zwar gefühlsmäßig zurzeit in einer sehr belastenden Lage, doch er ist weit davon entfernt nicht zurechnungsfähig zu sein.

Sein Freund Chuck ist kürzlich bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen und Johnny Cooper ist fest davon überzeugt, dass Duncan Harlow seinen Freund Chuck ermordet hat. Da Duncan Harlow zurzeit im Murphy Museum seine Bilder ausstellt, hat Johnny geplant, in das Museum einzubrechen, um die Bilder zu stehlen.

Nach dem Raubzug stellen Remington Steele und Laura Holt den Bilderdieb zur Rede, der tatsächlich nur die Bilder von Duncan Harlow entwendet hat. Johnny Cooper erzählt den beiden Detektiven von seiner Gewissheit, dass Harlow für den Tod seines Freundes Chuck verantwortlich ist und die Privatermittler entscheiden sich sehr schnell, Johnny dabei zu helfen, Duncan Harlow der Tat zu überführen.

Nach ersten Nachforschungen unternehmen Johnny Cooper und die Detektive einen ersten Versuch, Harlow die Tat zu beweisen. Dass dieser Versuch zunächst einmal misslingt, kann die drei jedoch nicht dazu bewegen, die Ermittlungen einzustellen.

Mit aller Kraft machen sich die drei erneut an die Arbeit.

Co-Starring

  • Susan Andrea Strasberg – Eleonor Cooper
  • Andrew Duggan – Johnny Cooper
  • Dennis Patrick – Duncan Harlow

Regie: Don Weis
Produktion: Kevin Inch

Kamera: Dennis Matsuda
Produktionsleiter: Bernard Oseransky

Regieassistenz: Irwin Marcus
Titelmusik: Henry Mancini