Remington Steele

Staffel 5 - Folge: Das Happy-End kam etwas plötzlich

Originaltitel: Steeled With A Kiss, Part 2

  • Pierce Brosnan als Remington Steele
  • Stephanie Zimbalist als Privatdetektivin Laura Holt

Handlung

Bei dem Versuch, ihre Flitterwochen in Irland zu verbringen geraten Remington Steele und seine Frau Laura Holt in eine Geheimdienstaffäre, in deren Verlauf Tony Roselli in den Verdacht gerät, ein Doppelagent zu sein.

Bei dem Versuch zu beweisen, dass diese Theorie kaum eine realistische Grundlage hat, wird der Privatdetektiv Remington Steele von dem russischen Botschafter Sergej Kimadov gefangen genommen.

Während die Hausangestellte Mary Kate dem Detektiv bei seiner Flucht behilflich ist, versucht Laura Holt zu verhindern, dass Kimadov sich mit Fitch trifft, der als Chef des Geheimdienstes zu den Russen übergelaufen ist.

Nach langer Zeit und seelischem Kampf kommt es endlich so weit, dass Daniel Chalmers zugibt, der Vater von Remington Steele zu sein.

Steele, der von dieser Aussage natürlich überrascht ist, sieht sich zunächst nicht in der Lage, seinem Vater zu vergeben, ihn so lange im Unklaren gelassen zu haben. Dies ist ihm erst nach einem langen Gespräch mit Mildred Krebs möglich.

Viel Zeit ist der Vater-Sohn-Beziehung jedoch nicht geschenkt worden, denn kurze Zeit später stirbt Daniel Chalmers.

Starring

  • Doris Roberts – Mildred Krebs

Co-Starring

  • Jack Scalia – Tony Roselli
  • Stephen Yrdley – Sergej Kimadov
  • Donald Leigh-Hunt – Sterling Fitch
  • Efrem Zimbalist jr. - Daniel Chalmers

Regie: Seymour Robbie
Produktion: Kevin Inch

Kamera: Dennis Matsuda
Produktionsleiter: Bernard Oseransky

Regieassistenz: Irwin Marcus
Titelmusik: Henry Mancini