Remington Steele

Staffel 4 - Folge: Ein Fall kommt selten allein

Originaltitel: Steele Alive and Kicking

  • Pierce Brosnan als Remington Steele
  • Stephanie Zimbalist als Privatdetektivin Laura Holt

Handlung

Vinnie Dowd ist wegen des Mordes an dem Sportstar Lance Leblanc zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt worden. Obwohl Vinnie den Mord nicht begangen hatte, gab er die Tat in den Vernehmungen zu.

Grund für sein Geständnis ist seine unheilbare Erkrankung an einem Gehirntumor. Vinnie hatte sich überlegt, dass er sowieso sterben würde und durch die ausgesetzte Belohnung, die seiner Frau zugesprochen wurde, war sie wenigstens abgesichert.

Im Gefängnis jedoch wird er von dem dortigen Arzt mit einer neuen Methode behandelt, die dazu führt, dass Vinnie wieder gesund wird. Nach seiner kompletten Genesung will er nun seine Unschuld an dem Mord an Leblanc beweisen und flieht aus dem Gefängnis.

Hilfesuchend wendet er sich an die Detektei Steele, damit Remington Steele und Laura Holt ihm dabei helfen, seine Unschuld zu beweisen und den wahren Täter zu überführen. Vinnie erzählt den beiden Privatdetektiven, dass sein Freund Frank ihm ein Alibi für die Tatzeit geben kann.

Remington und Laura machen sich sofort auf den Weg zu Frank, finden diesen allerdings ermordet vor. Die beiden Privatdetektive sind durchaus geneigt, ihrem Mandanten seine Unschuld zu glauben, doch Lieutenant Zweigenhoff ist fest davon überzeugt, dass der entflohene Vinnie auch seinen Freund Frank ermordet hat.

Die Lage für Vinnie Dowd ist durch Franks Tod keineswegs besser geworden und die Ermittlungen von Laura Holt und Remington Steele sind auch keinen Schritt weitergekommen.

Co-Starring

  • Scott R. Donovan – Vincent Dowd
    Arthur Taxier – Lieutenant Zweigenhoff

Regie: Stan Lathan
Produktion: Kevin Inch

Kamera: Dennis Matsuda
Produktionsleiter: Bernard Oseransky

Regieassistenz: Paul Chavez
Titelmusik: Henry Mancini