Remington Steele

Staffel 4 - Folge: Zu viel um wahr zu sein

Originaltitel: Suburban Steele

  • Pierce Brosnan als Remington Steele
  • Stephanie Zimbalist als Privatdetektivin Laura Holt

Handlung

Felix Melshior, ein Mitarbeiter der Steuerfahndung, wird von einer Kugel getroffen und schleppt sich zu einem Haus. Als Frances Piper die Tür öffnet, findet sie Melshior dort sterbend vor.

Frances wendet sich daraufhin an ihre Schwester, die Privatdetektivin Laura Holt. Gemeinsam mit ihrem Partner Remington Steele beginnt Laura mit ihren Ermittlungen. Die beiden Detektive finden schnell heraus, dass Melshior Ermittlungen gegen Ted Warner geführt hat, der mit seiner Firma Kosmetikprodukte auf privaten Partys vertreibt.

Um weitere Nachforschungen anstellen zu können, beschließen Laura und Frances, undercover in der Firma zu ermitteln. Trotz aller Anstrengungen finden die beiden keinerlei Hinweise, warum Melshior gegen Warner ermittelt hat.

Dann allerdings verdichten sich die Hinweise, dass die Mafia irgendwie in das Unternehmen eingebunden sein muss. Außerdem stellen sie fest, dass eine der leitenden Angestellten ein Verhältnis mit dem erschossenen Felix Melshior hatte.

Ob es einen Zusammenhang zwischen diesen beiden Details gibt, ist aber auch weiterhin unklar. Dann jedoch wird den beiden Frauen klar, dass die Mafia das Unternehmen nutzt, um Geld zu waschen.

Co-Starring

  • Maredith Burnell – Frances Piper
  • Thomas Callaway – Ted Warner
  • Laurie Burton – Terry Goldblum

Regie: Stan Lathan
Produktion: Kevin Inch

Kamera: Dennis Matsuda
Produktionsleiter: Bernard Oseransky

Regieassistenz: Paul Chavez
Titelmusik: Henry Mancini