Ryan Wolfe

Der 1981 geborene Ryan Wolfe besuchte nach Abschluss der High-School ein College in Boston, wo er als Klassenbester seinen Abschluss in Chemie und einen Master of Science in Genetik machte. Anschließend besuchte er die Polizeiakademie und begann sodann seine Tätigkeit im Streifendienst des Miami Dade Police Departments. In seiner Jugend lernte Ryan von einem Safeknacker, bei dem es sich um einen Onkel handelte, wie man einen Safe knackt. Diese Fertigkeit kommt bei seiner späteren Arbeit manchmal zugute.

Im Rahmen einer Tatortermittlung lernt Horatio Caine den Streifenpolizisten Wolfe kennen. Nachdem Tim Speedle erschossen wurde ist eine Stelle im Team vakant, die Caine nun mit Ryan Wolfe (gespielt von Jonathan Togo) besetzt.

Ryan Wolfe, der einen ausgeprägten Ordnungssinn hat ist der jüngste Ermittler im Team der Serie CSI: Miami. Ihm ist durchaus bewusst, dass er nicht in der Lage sein wird, Speed zu ersetzen. Dennoch versucht er, bei seiner Arbeit sein Bestes zu geben und sagt von sich, dass er nur seine Arbeit machen will, dafür aber gründlich.

Eric Delko hingegen ist der Meinung, dass Wolfe versucht, Speed zu übertreffen. Da Eric diese Meinung nicht für sich behält, ist das Verhältnis der beiden Männer meist eher gespannt. Im Verlauf der Folgen ändert sich dies jedoch nach und nach.

Als Eric einmal nicht auf einen Ruf zu Ermittlungen reagiert hat, übernimmt Ryan die Nachforschungen, in deren Verlauf er mit einer Nagelpistole direkt neben dem rechten Auge schwer verletzt wird. Eric Delko findet den Verletzten und fährt ihn ins Krankenhaus. Auch dieser Vorfall trägt dazu bei, dass die beiden Männer zu Freunden werden.

Ryan Wolfe ist ein sehr ehrgeiziger, aber häufig auch impulsiver Mensch, der dadurch auch schon in Schwierigkeiten geraten ist. So hat er in einer Familienangelegenheit einmal mehrere Polizisten davon abgehalten, eine Familie aus ihrem Haus zu entfernen und hat in diesem Zusammenhang einen der anwesenden Polizisten auch angegriffen. Die einstweilige Verfügung, die dieser Polizist anschließend gegen Wolfe erwirkt hat, könnte ihm in beruflicher Hinsicht durchaus Probleme bereiten.

Hin und wieder neigt Wolfe zu Wetten und zum Spielen. Auf Grund seiner Spielsucht wird er vom Dienst suspendiert. Zunächst arbeitet er als TV-Moderator einer Kriminalsendung, was er jedoch wieder aufgab, nachdem ihm klar geworden war, dass die Zuschauer nur aufgehetzt werden sollten. Außerdem hat er eine Weile für eine Strafverteidigerin gearbeitet und musste im Rahmen seiner Tätigkeit gegen seine ehemaligen Teamkollegen arbeiten.

Nachdem er auch diesen Job aufgegeben hatte, war er an einem Schießstand beschäftigt, wo er später auf Natalia Boa Vista traf, die hier ihrem Training nachging, um ihren Waffenschein zu machen. Wolfe bekommt jedoch von Lieutenant Caine noch eine zweite Chance und kehrt schlussendlich zurück ins Team.