Shadow Squad

(Großbritannien, 1957-1959)

Nachdem Detective Vic Steel (gespielt von Rex Garner) der Polizei und dem Sondereinsatzkommando den Rücken gekehrt hatte, gründete er die Privatdetektei Shadow Squad.

Unterstützt wurde Steel dabei von seinem zuverlässigen Londoner Kollegen Ginger Smart (gespielt von George Moon). Steel und Smart lösten so gut wie jeden Fall, allerdings benötigten sie dabei manchmal die Hilfe Ihrer Reinemachfrau mit dem Namen Moggs (gespielt von Kathleen Boutall), die oft einen wichtigen Hinweis bemerkte, der den beiden Spürnasen nicht aufgefallen ist.

Die ersten 26 Episoden wurden in London gedreht und produziert von Associated Rediffusion unter der Regie von Michael Scott und Robert Tronson, aber nach 13 Abenteuern produzierte Granada Television die restlichen.

Der Schauspieler Rex Garner verließ die Serie und wurde durch den Schauspieler Peter Williams ersetzt; dieser spielte die Figur des Don Carter, der ein ehemaliger Polizeiinspektor war.