Simon & Simon

Die amerikanische Fernsehserie Simon & Simon wurde zwischen 1981 und 1988 produziert und handelt von den Fällen der beiden Privatdetektive A.J. Simon und Rick Simon. Diese beiden völlig grundverschiedenen Brüder betreiben ihre Detektei in San Diego

Die Arbeit dieser beiden Privatdetektive sowie die Gegensätze zwischen den beiden Brüdern sind das tragende Element der in den 80er Jahren sehr beliebten Fernsehserie. Die völlig verschiedene Herangehensweise von A.J. und Rick sowie deren Betrachtungsweise ihrer Umgebung und der Menschen sorgen dabei immer wieder für Reibungen zwischen den Brüdern und sorgen für die Belustigung der Zuschauer.

Dass die Serie, von der über 150 Folgen produziert wurden, so erfolgreich war, lag auch an der guten Mischung der zu lösenden Kriminalfälle, den Streitereien der beiden Brüder sowie der Action aus spektakulären Verfolgungsjagden und Stunts. Dabei war dieser Erfolg nicht von Anfang an ersichtlich, denn nach der ersten Staffel wäre die Serie beinahe abgesetzt worden.

Zur zweiten Staffel wurde dann die Titelmusik geändert, die in der ersten Staffel noch einen relativ niedrigen Wiedererkennungswert hatte. Durch die Änderung der Titelmusik wurde dieser Wiedererkennungswert ab der zweiten Staffel erhöht. Außerdem erhielten Simon & Simon in den USA einen anderen Sendeplatz, der direkt hinter Magnum P.I. lag. Dieser neue Sendeplatz ließ die Einschaltquoten raketengleich in die Höhe schnellen. Die in Deutschland gesendeten Folgen entsprachen übrigens nicht der vorgesehenen Reihenfolge, wobei 20 der gedrehten Folgen für das deutsche Fernsehen weder synchronisiert noch gesendet wurden.

Nachdem Cecilia Simon, die Mutter von A.J. und Rick, in der ersten Staffel häufiger zu sehen war, änderte sich diese in der zweiten Staffel, in der sie nur noch wenige Auftritte hatte. Myron Fowler, der in der ersten Staffel eine konkurrierende Detektei, die gleichzeitig die größte Detektei von San Diego war, auf der anderen Straßenseite betrieben hatte, setzte sich in der zweiten Staffel zur Ruhe, um sein Leben zu genießen.

Dies hält ihn jedoch nicht davon ab, immer wieder Aufträge der Brüder Simon & Simon anzunehmen und für sie Ermittlungen durchzuführen. In der ersten Staffel wurde die Konkurrenzsituation noch dadurch verstärkt, dass Fowlers Tochter, die in der Detektei ihres Vaters als Sekretärin arbeitete, einen mehr als freundschaftlichen Kontakt zu A.J. Simon von der Detektei Simon & Simon pflegte und diese regelmäßig unterstützte.

Als Drehort hatten sich die Produzenten die Stadt San Diego, etwa 220km südlich von Los Angeles, ausgesucht, die direkt an der mexikanischen Grenze liegt, die damals filmtechnisch betrachtet, noch eine wenig beachtete Stadt war. Die Handlung von Simon & Simon spielte denn auch immer wieder im benachbarten Mexiko.

Jameson Parker spielt in der Serie A.J. Simon, den älteren der beiden Brüder. Dennoch sind Jameson Parker und Gerald McRaney, der den Bruder Rick spielt, im im realen Leben im selben Jahr geboren. Die Serie Simon & Simon war der Höhepunkt in der Karriere der beiden Schauspieler.

Nachdem die Serie 1988 eingestellt wurde, waren sowohl McRaney als auch Parker in verschiedenen Serien zu sehen. Allerdings ist von der in der ersten Staffel noch herzlich zu nennenden Feindschaft zwischen den beiden Wettbewerbern nichts mehr zu spüren, wobei Myrons Sinneswandel jedoch nicht näher erklärt wird.

Janet Myron, die früher mit A.J. verlobt war, während dieser noch für ihren Vater arbeitete, ist noch in der ersten Staffel als Assistentin des Staatsanwaltes tätig. Als solche ist sie natürlich eine hervorragende Informationsquelle für die beiden Privatdetektive, die diese auch immer wieder gern nutzen.

Im Jahr 1995 wurde der Fernsehfilm Simon & Simon ausgestrahlt, der einige Jahre nach der Serie spielt und auf dieser basiert. Die Brüder betreiben nicht mehr ihre Privatdetektei. A.J. Simon ist mittlerweile verheiratet und als Rechtsanwalt in Seattle tätig. A.J., der auf dem Weg ist, eine Jacht auszuliefern, macht einen Zwischenstopp, um seinen Bruder zu besuchen. Dann wird plötzlich die Yacht gestohlen und Cecilia, die Mutter der Brüder, ist an Bord und wird entführt, so dass die Ermittlerqualitäten der beiden Detektive gefährlich wird.

Neben Tom Selleck (als Magnum P.I.) und John Hillermann (als Jonathan Quayle Higgins III.) traten auch die folgenden Schauspieler als Gaststars in der Serie auf:

  • Stuart Whitman – u.a. bekannt aus Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten, Arrow Beach, Solo für zwei Superkiller, Hollywood Connection
  • Alan Hale Jr. - u.a. bekannt aus Für eine Handvoll Geld, Scharfschütze Johnny Ringo, Immer Ärger mit den Frauen, Gilligans Insel
  • John Russell – u.a. bekannt aus Rio Bravo, Man nannte ihn Kelly, Pale Rider

Die Fahrzeuge der Serie
Zeitweise fuhren sowohl A.J. als auch Rick einen 1957er Chevrolet Bel Air Convertible. Dazu kam Ricks roter Camaro Z28 Targa. Außerdem verfügten die Brüder über einen roten Dodge Power Wagon.

Crossover Episoden
Es gibt zwei Crossover Episoden von Simon & Simon mit der sehr beliebten Serie Magnum P.I. In der Folge Die Rache des Giftgottes versuchen Simon & Simon auf dem Anwesen von Robin Masters eine wertvolle Statue des Gottes Ki'i stehlen, die ihrem Mandanten entwendet wurde. Natürlich bekommen sie es dabei mit Magnum, Higgins, T.C. und Rick zu tun. Der zweite Teil dieser beiden Crossover Episoden findet dann in einer Folge der Serie Simon & Simon statt.

In einer weiteren Crossover Episode war A.J. Simon in einer Folge der Serie Computer Kids zu sehen. In dieser Folge werden die jungen Detektive zusammen mit A.J. in einem Lagerraum eingesperrt. In einer anderen Crossover Folge sind die jungen Detektive dann in Nebenrollen von Simon & Simon zu sehen.

Hier finden Sie alle Episoden der Serie Simon & Simon.