Spin-off

Bei einem Spin-off handelt es sich in Fernsehserien um einen sogenannten Ableger der Urspurngsserie. Beliebte Nebenfiguren einer Serie werden dabei zu Hauptfiguren in einer neuen Serie gemacht.

Dabei wird häufig ein Handlungsstrang, der aus der ursprünglichen Serie bekannt ist, in einer eigenen Serie thematisiert. In den meisten Fällen verlässt hierbei die Figur die Serie, um in dem Spin-off ihre Arbeit aufzunehmen. Es kann jedoch auch sein, dass die Ursprungsserie bereits eingestellt wurde und der Spin-off erst später produziert und gesendet wird.

Dabei muss nicht zwangsläufig auch Bezug auf den Titel der Originalserie genommen werden, sondern es kann vorkommen, dass die neue Serie aus einem sogenannten Backdoor-Pilot entwickelt wird. Ein Backdoor-Pilot (Hintertür-Serienstart) ist eine Serienfolge, in der die Ermittler des Spin-offs innerhalb der Ursprungsserie auftreten.

Solche Spin-offs oder Ableger gibt es nicht nur bei amerikanischen Fernsehserien. Auch in Deutschland gibt es sie.

Beispiele für Spin-offs

  • Hafendetektiv ist ein Ableger von Detektivbüro Roth.
  • CSI: Miami ist ein Ableger von CSI: Den Tätern auf der Spur.
  • CSI: NY ist ebenfalls ein Ableger von CSI: Den Tätern auf der Spur.
  • NCIS (Navy CIS) ist ein Ableger von JAG – Im Auftrag der Ehre.
  • NCIS: Los Angeles ist ein Ableger von NCIS.
  • Schimanski ist ein Ableger der Serie Tatort.
  • Stockinger ist ein Ableger von Kommissar Rex.
  • Stadt, Land, Mord! Ist ein Ableger von der Serie Der Bulle von Tölz.
  • Baywatch Nights ist ein Ableger von Baywatch.

Und auch im Kino sind Spin-offs möglich. So ist der Film The Scorpion King ein Spin-off von Die Mumie kehrt zurück und der Film Ewoks – Die Karawane der Tapferen ein Ableger von Die Rückkehr der Jedi-Ritter.