Privatdetektiv Wilsberg

Folge: Ausgegraben
Erstausstrahlung: 19. November 2005

Leonard Lansink als Detektiv Wilsberg

Inhalt

Der Steuerprüfer Ekkehardt Talkötter will Wilsbergs Finanzen prüfen und macht sich dazu in Wilsbergs Antiquariat breit und diesem das Leben schwer. Talkötter vermutet, dass der Antiquar und Detektiv das Finanzamt betrügt und will endlich herausfinden, wie das passiert.

Während dieser Finanzprüfung erscheint eine elegante Frau auf der Suche nach einem Buch in Wilsbergs Geschäft. Georg Wilsberg, abgelenkt durch Talkötters Anwesenheit, überreicht der Frau seine Visitenkarte und schreibt sich ihre Telefonnummer auf, um sie erreichen zu können.

Wilsbergs Patentochter Alex verliert ihren Nebenjob als Kellnerin in einem Landhotel. Als sie das Hotel verlässt, wird sie angefahren und glaubt auf dem Beifahrersitz des Autos eine Leiche gesehen zu haben. Am nächsten Tag wird Wilsbergs Kundin tot an einer stark befahrenen Straße gefunden. Der Strick, mit dem sie erwürgt wurde, hängt noch um ihren Hals. Darüber hinaus hat sie Wilsbergs Visitenkarte noch bei sich.

Als Alex kurz darauf Opfer eines Angriffs wird, zeichnet sich ein Zusammenhang zwischen der weiblichen Leiche und Alex' Aussage, sie habe in dem Unfallfahrzeug eine Leiche sitzen sehen. Wollte bei dem Angriff auf Alex der Mörder eine Zeugin beseitigen? Während Wilsberg besorgt um das Wohlergehen seiner Patentochter ist, spekuliert die Polizei über einen möglichen Serientäter.

Völlig überraschend erhält der Detektiv Wilsberg Hilfe und Unterstützung von Ekki Talkötter, der großes Interesse für die Arbeit des Privatdetektivs entwickelt.

Schauspieler

  • Oliver Korittke als Ekki Talkötter
  • Rita Russek als Anna Springer
  • Ina Paule Klink als Alex

In weiteren Rollen

  • Pierre Besson
  • Stephan Kampwirth
  • Jule Gartzke
  • Petr Kurth

Buch: Timo Berndt
Szenenbild: Thomas Schmid
Kostüm: Heidrun Schleier

Schnitt: Guido Krajewski
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia

Kamera: Thomas Etzold
Regie: Peter F. Bringmann