Privatdetektiv Wilsberg

Folge: Bullenball
Erstausstrahlung: 25. November 2011

Leonard Lansink als Detektiv Wilsberg

Inhalt

Ekki Talkötter, Steuerfahnder und Freund von Privatdetektiv Wilsberg, hat an einem so genannten Bullenball teilgenommen – einer sehr feuchten und sehr fröhlichen alljährlichen Party im Stil von „Bauer sucht Frau“. Das Motto lautete dann auch „Jungs die Mädels“. Im Anschluss an diese Party steht Talkötter mit seinem Mitfahrer Michael Klarmann am Rande einer Landstraße als Talkötter angeschossen wird. Klarmann wird von einer zweiten Kugel tödlich getroffen.

In der Folge ist Ekki Talkötter fest davon überzeugt, dass der tödliche Schuss eigentlich habe ihn treffen sollen. Da er als Steuerfahnder ja wohl viele Feinde habe, sei es wohl nur ein Zufall, dass er von der Kugel nur verletzt und sein Mitfahrer getötet wurde.

Natürlich lässt Wilsberg seinen Freund nicht im Stich und beginnt mit seinen Ermittlungen. Im Rahmen seiner Nachforschungen findet der Privatdetektiv heraus, dass es mehrere Personen gibt, die ein Motiv zum Mord an Michael Klarmann hatten. Zu den Verdächtigen zählt auch Klarmanns Vater, dessen Motiv in dem durch seinen Sohn verursachten Ruin des Familienunternehmens Zementwerk Klarmann begründet liegt.

Der Landwirt und Jäger Ulf Hagen hatte dem Getöteten sein Vermögen anvertraut, welches dieser bei riskanten Spekulationen einsetzte und verlor. Und auch die Freundin des Toten könnte schuldig sein. Möglicherweise hatte sie herausgefunden, dass Ihr Freund weniger wohlhabend als mehr pleite war und ihr Traum von einem Leben im Luxus ausgeträumt und wie eine Seifenblase geplatzt ist.

Nach und nach stellen sich Privatdetektiv Wilsberg immer mehr ungeklärte Fragen. Warum beispielsweise lebt die Mutter der Freundin des Toten ohne Miete zu bezahlen in einer Wohnung der Klarmanns? Und liebt Nicole Ekki Talkötter wirklich oder benötigt sie ihn nur, damit dieser illegal ihre Steuerschulden regelt?

Die Polizei geht zunächst von einem Familienstreit aus. Als allerdings Schüsse im Finanzamt fallen, ist auch Kommissarin Springer davon überzeugt, dass es jemand auf Ekki Talkötter abgesehen hat. Nur Privatdetektiv Wilsberg ist weiterhin davon überzeugt, dass Ekki Talkötter nur zufällig in der Schusslinie stand.

Dann passiert ein weiterer Mord. Der klärt zwar einige der offenen Fragen, macht die gesamte Situation allerdings auch noch komplizierter.

Schauspieler

  • Oliver Korittke als Ekki Talkötter
  • Rita Russek als Anna Springer
  • Ina Paule Klink als Alex
  • Roland Jankowsky als Overbeck

In weiteren Rollen

  • Jasmin Schwiers
  • Hannes Hellmann
  • Jochen Nickel
  • Mignon Remé
  • Hanno Friedrich
  • Michael Schumacher
  • Nils Brunkhorst

Drehbuch: Timo Berndt
Regie: Hans Günther Bücking

Herstellungsleitung: Michael Hahn
Casting: Sabine Bresser

Produzentin: Micha Terjung
Producer: Anton Moho

Produktionsleitung: Liane Retzlaff
Redaktion: Martin Neumann