Privatdetektiv Wilsberg

Folge: Tote Hose
Erstausstrahlung: 11. Juni 2006

Leonard Lansink als Detektiv Wilsberg

Inhalt

Ekki Talkötter hat sich Hals über Kopf verliebt. Dennoch ist er ein wenig skeptisch, ob seine Angebetete Denise es auch ehrlich mit ihm meint. Als diese ihm erzählt, dass sich Gisbert, ihr Ex, zur Zeit in der Stadt aufhält, und sie deswegen sicherheitshalber ihre Tante in Dresden besuchen möchte, wird Ekki misstrauisch und bittet seinen Freund Wilsberg um Hilfe.

Wilsberg, der als Privatdetektiv in Münster tätig ist, soll für ihn feststellen, ob Denise wirklich zu ihrer Tante fährt. Wilsberg, der davon überzeugt ist, dass Denise seinem Freund Ekki nur schaden wird, sagt diesem die Überwachung zu. Dabei findet er heraus, dass er sich in seinem Urteil nicht geirrt hat. Anstatt zu ihrer Tante nach Dresden zu fahren, trifft sich Denise mit einem anderen Mann. Dass es sich dabei um Overbeck, den Assistenten von Kommissarin Anna Springer handelt, ist allerdings ein Hammer.

Durch eine Verkettung widriger Umstände befinden sich dann Overbeck, Wilsberg, Ekki und auch Alex in den Firmenräumlichkeiten des Unternehmers Uwe Schlachkamp. Dummerweise finden sie den Unternehmer tot vor – erschossen von einem Unbekannten.

Kommissarin Anna Springer, in deren Zuständigkeit der der Fall als Mord fällt, ist zwar sehr betroffen, dass sie nun ihre engsten Freunde sowie ihren Assistenten verhören muss, doch sie hat keine andere Wahl.

Georg Wilsberg ist natürlich keinesfalls gewillt, die gesamte Ermittlungsarbeit seiner Freundin Anna Springer zu überlassen und stellt eigene Nachforschungen an. Gemeinsam finden die beiden heraus, dass Gisbert Lotze, der Ex von Denise, früher der beste Freund des toten Schlachkamp und als Buchhalter in dessen Unternehmen beschäftigt war.

Die beiden hatten zusammen Steuern in Millionenhöhe hinterzogen, doch bei dem Prozess, bei dem Schlachkamp von Alex anwaltlich vertreten wurde, wurde der Unternehmer freigesprochen. Grund hierfür war, dass Lotze als Hauptbelastungszeuge nicht zu den Verhandlungen erschienen ist und ohne dessen Aussage war eine Verurteilung nicht möglich.

Außerdem erbringen die gemeinsamen Nachforschungen die Erkenntnis, dass Ekkis und Overbecks Freundin Denise Schulte ebenfalls in die Steuerhinterziehung involviert war, da sie über eine kleine Scheinfirma, die sie gemeinsam mit Gisbert Lotze betrieben hatte, die hinterzogenen Gelder reingewaschen hat.

Schauspieler

  • Rita Russek als Anna Springer
  • Roland Jankowski als Kommissar Overbeck
  • Oliver Korittke als Ekki Talkötter
  • Ina Paule Klink als Alex

In weiteren Rollen

  • Bianca Hein
  • Sigmar Solbach
  • Alexander Radzun
  • Vittorio Alfieri

Drehbuch: Eckehard Ziedrich
Regie: Hans Günther Bücking

Herstellungsleitung: Michael Hahn
Casting: Sabine Besser

Produzentin: Micha Terjung
Producer: Anton Moho

Produktionsleitung: Liane Retzlaff
Redaktion: Martin Neumann

Produktionsfirma: Eyeworks Cologne Film