Berühmte Detektive - Privatdetektiv Wilsberg - Und die Toten lässt man ruhen

Und die Toten
lässt man ruhen

Privatdetektiv Wilsberg – Folge 1
Erstausstrahlung: 20. Februar 1995

Joachim Król als Detektiv Wilsberg.

Inhalt der Folge – Und die Toten lässt man ruhen

Georg Wilsberg, Privatdetektiv in Münster, soll einen vermuteten Mord aufzuklären, der von der Polizei bereits vor 16 Jahren schon als Selbstmord zu den Akten gelegt wurde.

Seine Motivation, Ermittlungen durchzuführen, ist daher nicht allzu hoch.

Schauspieler der Folge – Und die Toten lässt man ruhen

Schauspieler

  • Karin Anselm als Wilma Pobradt
  • Heinrich Schafmeister als Manni Höch
  • Katja Studt als Katharina Pobradt
  • Hans Martin Stier als Merschmann
  • René Toussaint als Hans Bebber
  • Volkmar Kleinert als Kurt Hillerich
  • Maximilian Wigger als Uwe Pobradt
  • Stefan Wigger als Hermann Pobradt

In weiteren Rollen

  • Dietrich Adam
  • Agnes Pollner
  • Mites von Oepen
  • Thomas Biehl
  • Susanne Bredehöft
  • Josef Tratnik
  • Manfred Gotting
  • Horst A. Fechtner
  • Karl von Liebezeit
  • Susanne Leutenegger
  • Uwe Rohde
  • u.v.a.

Filmcrew der Episode – Und die Toten lässt man ruhen

Kamera: Werner Kubny und Henning Jessel
Musik: Jochen Schmidt-Hambrock
Schnitt: Katharina Schmidt und Beate Classen

Ausstattung: Agnette Schlösser, Stefanie Gerstenberger und Susanne Gutzeit (geborene Göttgens)
Kostüme: Angie Welz-Rommel und Anja Bölck

Ton: Michael Loeken und Thomas Weber
Mischung: Rob Rijnders
Maske: Suleika Ulmen und Ulrike Bruns

Regie: Dorothea Neukirchen
Regieassistenz: Malkin Posorski
Aufnahmeleitung: Claudia Voss und Stefan Epmeier

Produktionsleitung: Sven Sund
Redaktion: Martin R. Neumann

Eine Produktion der Cologne Film Gerhard Schmidt

Zurück zum Episodenführer der Serie Privatdetektiv Wilsberg.